Eigenen Getränkestand eröffnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du brauchst einen Gewerbeschein und z.B. ein Gesundheitszeugnis.

Bei verderblichen Waren gibt es Bestimmungen wie sie gelagert und oder transportiert werden müssen.

könnte man sowas auf Flohmärkte verkaufen?

Natürlich kann man das, aber man muss auch noch Standmiete zahlen.

Ich musste für Neuware 25 €/m zahlen bei vier Meter also schon 100 €.

Ein Imbissstand  zahlt noch um einiges mehr.

Nehmen wir an, Du brauchst nur einen Meter und würdest nur ( was ich nicht glaube ) 25 € bezahlen, dann musst Du schon ca. 50 € verdienen und hast vielleicht so gerade Deine Kosten drin.

Du darfst Dich auch nichts so einfach irgendwo in die Fußgängerzone stellen.

Vergiss es einfach, das ist viel zu aufwendig um es als Nebeneinnahme zu machen.

Du brauchst einen Gewerbeschein, der ist recht einfach zu bekommen. Aber es gibt da ein anderes Problem: Die Gesundheitsverordnungen.

Dabei muss man Kenntnisse vorweisen können und der Stand muss allen Bestimmungen gehorchen. Wenn man das nicht hinbekommt, ist die Bude schneller wieder zu, als dir lieb sein kann. Ich denke beim Ordnungsamt bekommt man die nötigen Infos dafür.

exxonvaldez 12.08.2017, 17:45

Das Gesundheitszeugnis ist auch nicht wirklich ein Problem. So lange man keine schlimmen Krankheiten hat und in der Lage ist ein paar Hygieneregeln zu merken.

0

Zunächst einmal benötigst Du einen Gewerbeschein sowie ein Gesundheits-zeugnis ("Belehrung nach § ..."). Letzteres benötigst Du immer, wenn Du mit offenen Lebensmitteln umgehst. Möglicherweise wird noch ein Sachkunde-nachweis gefordert.

Außerdem benötigst Du einen entsprechenden leicht zu reinigenden Arbeitsplatz mit Spülmöglichkeit, Lagerfläche, Kühlung, sofern Du die Getränke selbst zubereitest. Und hier kann das Gesundheitsamt durchaus unangemeldet zur Kontrolle kommen!

Du musst erstmal ein Gewerbe anmelden und du brauchst eine Genehmigung um Getränke und Lebensmittel verkaufen zu dürfen. Dann steht dem Ganzen nichts mehr im Wege. 

Was möchtest Du wissen?