eigene wohnung weil ich ausbildung in einer anderen stadt machen muss

8 Antworten

Du hast ja schon ein paar gute Tips bekommen. dazu kannst du auch noch in den einschlägigen Internetportalen wie immonet.de schauen. Und was die Probleme mit deinen Eltern abgeht, wenn es wirklih so schlimm ist und sie dir nichts zahlen wollen, dann bleibt dir immernoch die Möglichkeit deinen Unterhalt winzuklegen, denn mindestens bis zum Ende deiner Ausbildung uns maximal bis zum 25.Lebensjahr MÜSSEN seine ELtern für deinen Unterhalt aufkommen.

hey ho! würde zu deiner frage gern noch einen punkt mehr hinzufügen...

weil mit wohnheim etc. lockt mich auch nicht so wirklich... =(

auch ich habe nämlich in einer anderen stadt eine ausbildung bekommen und bin erst 17 und brauche daher eine wohnung (will außerdem dringend zu hause raus...)

meine frage (ergänzend):

wenn man dann ne wohnung or so hat, was kann man dann alles für förderungen beantragen? BAB würde ich nicht bekommen wegen dem gehalt meiner eltern aber was gibt es noch so für möglichkeiten???

wäre total glücklich über ne gaaaaaaaanz ausführliche antwort :)

LG, die lauri ;)

als erstes solltest du dich freuen, dass du in stuttgart bist. denn umgekehrt wäre es schlechter, die wohnungen in münchen sind sauteuer. entweder du bewirbst dich für plätze in wohnheimen (wohl die günstigste alternative, wurde hier ja schon einiges genannt) oder du gehst, am besten zusammen mit den Eltern, auf Wohnungssuche (Zeitung, Internet). Einen Mietvertrag müssen bei einem minderjährigen sowieso die Eltern unterschreiben, egal ob wohnheim oder privat. kann mir vorstellen, dass das mit 16 alles noch ein bisschen überfordert, aber zum verzweifeln gibt es absolut überhaupt keinen grund ;-) freu dich, dass du endlich deine Freiheit hast! deine Erziehungsberechtigten werden dich bei der Suche sicher unterstützen.

da du schwierigkeiten,mit deinen eltern hast,oder ungekehrt,mach mal ein vorschlag,ob deine eltern dann eine bessere lehrstelle haben für dich,wo sie nichts zuzahlen müssten,oder besorgen können.

herzlichen Glückwunsch zum Ausbildungsplatz. Aber helfen sollten dir jetzt zuerst deine Eltern oder, wenn nciht mehr zuständig, deine Betreuer. Oder ist dein Problem, daß deine Eltern die Wahl deiner Ausbildungstelle nicht befürworten?

Meine eltern wollten mich schon lange loshaben und jetzt ist die gelegenheit für die mich loszukriegen gekommen indem ich in stuttgart eine ausbildung bekommen habe .. :S bin echt verzweifelt in ein heim oder so will ich dan auch nicht

0
@engelchenn

Möchtest du überhaupt die Ausbildung wirklich dort machen? Überleg mal ganz ehrlich. LG

0
@Merzherian

Hi, also es hört sich ja so an, als wären deine Eltern über deine Ausbildungsstelle glücklich. Dann werden sie dich sicher bei der Wohnungssuche unterstützen! Übrigens: "Wohnheim" verbindest du vermutlich mit den Begriffen Internat o.ä. Das ist Blödsinn, das sind ganz normale Wohnungen oder Zimmer und "überwacht" oder unter Aufsicht ist man dort ganz bestimmt nicht ;-) Im Prinzip also ganz normale Wohnungen oder Zimmer (bei Zimmern musst du dir mit ein paar anderen jungen Leuten Küche + Bad teilen), nur eben viel günstiger als Wohnungen auf dem normalen Mietmarkt, weil diese Wohnheime keinen Profit machen müssen! Hey, und wenn du dich mit deinen Eltern eh nicht mehr so gut verstehst, dann sei doch froh, dass du sie bald los bist! Jedenfalls werden sie dich bei der Wohnungssuche unterstützen MÜSSEN, da du mit 16 sicher noch keinen Mietvertrag unterschreiben kannst! und das werden sicherlich auch deine Eltern einsehen. Komm schon, deine Eltern waren auch mal jung und wissen doch genau, dass man von einem Jugendlichen mit 16 nicht einfach so erwarten kann, dass er/sie komplett ohne jegliche Erfahrung oder Unterstützung eine akzeptable Wohnung findet!

0

Was möchtest Du wissen?