Dyskalkulie unter Bemerkungen auf dem Zeugniss

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mathematik ist ein ganz klares Fach: Leistungen sind entweder erbracht oder nicht. Ob sich jemand Mühe gibt oder nicht, spielt dabei keine Rolle, denn es zählt das Leistungsprinzip. Davon kann man halten, was man will, aber das Vorgehen ist soweit korrekt. Soll das Verhalten der Person auch in die Wertung mit einfließen, dann muss diese Person auf eine Schulform wechseln, an der auch solche Parameter berücksichtigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?