Dusche bauen Mauer oder Glas?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wir haben das auch so: geflieste Mauer, vorne offen - nur mit einem Duschvorhang, sodass es nicht rausspritzt. Dazu haben wir eine Nassraum-Lampe an der Decke plus natürlich einen Ventilator, um die Feuchtigkeit nach dem Duschen wieder raus zu bringen.... Das ist eine perfekte Lösung, die ich nur weiter empfehlen kann :-)

Die Kalkablagerung hast du bei einer gefliesten Mauer auch. Ich würde auch zu einer Glaswand raten. Die Kalkablagerungen kann man gut verhindern, indem man nach dem Duschen einfach mit einem Abzieher die Glaswand vom Spritzwasser befreit. (Hört sich nervig an, dauert aber nur 20 Sekunden)

Achte darauf das die Scheibe aus ESG besteht (Einscheiben-Sicherheits-Glas). Die gibt es auch mit einer Beschichtung um Kalkablagerungen vorzubeugen. Aber Wunder bewirkt das auch nicht.

Wenn du vorne offen lässt, muss die Duschwanne groß genug sein. Ich habe bei uns eine 140*90 cm Duschtasse (Kaldewei Superflat) verbaut. Ein paar Wassertröpfchen spritzen manchmal trotzdem noch drüber weg. Wenn es baulich möglich ist, kannst du natürlich auch ganz auf die Duschwanne verzichten und einen Bodenablauf verwenden.

Nun wir haben eine Mauer, diese nimmt sich natürlich 10 bis 15 cm Platz im Raum.

Ansonsten habe wir dann die Glastür, und einen abzieher direkt bei der Hand. Sprich nach dem Duschen direkt mir dem abzieher das Glas und allerdings auch die Fliesen abziehen, denn auch die verkalken und werden hässlich wenn man nichts tut.

Ich würde Glas nehmen da es nicht so dunkel ist in der Dusche. Zum Reinigen ist es auch leichter, vorausgesetzt man zieht das Wasser gleich nach dem Duschen ab

Naja, 200m :D Da will ich dann aber ein Foto von!

Eine Mauer läßt kein Licht durch, eine Glaswand schon - also wirds auf jeden Fall dunkler, die Frage ist halt, wie die Lichverhältnisse bei dir sind und ob dich das stört. Die Mauer musst du auch noch verputzen und mit Silicon-Farbe oder Lack gegen Feuchtigkeit schützen, damit sie nicht in ein paar Jahren wieder wegen Schimmel in sich zusammenfällt. ;)

Eine Glaswand (evtl. mit Schiebetür) wäre da natürlich einfach und ich denke auch schöner, und was den Kalk angeht, sprühst halt einmal pro Woche ein bischen Badspray drauf, abwischen, fertig. ;)

Nur weil man ihn bei einer Mauer nicht sieht, heißt es nicht, dass er nicht da ist.

Der Fliesenleger rät euch warscheinlich dazu, weil es grade einfach modern ist, Duschen mit Glaswänden zu bauen. Schön sieht's auch aus. Dass es mehr Kalk gibt, wenn man eine Wand baut als wenn man eine Glasscheibe einsetzt, glaube ich nicht. Die Glasscheibe ist aber leichter sauber zu halten!

Von den gefühlten 1000 Duschen die wir im Jahr so realisieren sind 95% aus 10 er Ytong stein gemauert .Standardt Maß 210 x120 cm.

Den Rest kannst Du Dir selbst beantworten ,ansonsten suche Dir einen anderen Fliesenleger.

Anlage Foto

Dusche Mauer - (Badezimmer, Dusche, Fliesen)

Omg standard mass ??? Fragwürdig!!! Glaub bei 1000 duschen im Jahr haste 999 unzufriedene Kunden aufgrund des mangelnden Lichteinfall!!! Es geht auch anders als Kombi aus wand und glaselement Guter Rat muss nicht teuer sein, sollte nur Qualität haben Jedoch auf den ersten Blick gut plattierte r duschbereich

0

Hast du schon andere möglichkeiten mit bedacht? Wenn du neu baust ist ja moch fast alles offen. Erstmal würde ich ganz auf eine duschwanne verzichten. Ebenerdiger Ablauf ist schon ein muss. Dann eine Abtrennung aus glasbausteine dann hast du licht aber auch kein glas wo wassertropfen auffallen. Oder eine Abtrennung aus Trockenbau in Schneckenform da spritzt kaum was raus . Und, und ,und........ ..

Pro wand : günstiger, kein nerviges putzen,es können evrl halter sitz für ältere herschaften angebracht werden. Kontra: dunkler

Mach die Mauer auf 130 cm und den Rest mit Glas. Das wirkt freundlicher und ist heller.

Was möchtest Du wissen?