durchschnittliche kosten einer rückführung

5 Antworten

Ich habe letzten Monat bei Ralf Dahmen (seelen-wanderung.de) eine Rückführung für 60 Euro gemacht. Vorgespräch etwa eine Stunde, da ging es aber nicht um persönliche Dinge. Die Rückführung selber war ohne Hypnose, nur mit einer leichten Trance und hat super funktioniert.

Hallo. O nein, es ist nicht so einfach Rückführungen zu erlernen auch nicht als Helfer. Ich mache es nun seid über 20 Jahre und gehe immer noch auf Fortbildungen. Und der Preis richtet sich nicht nach dem Therapeuten wie gut er ist, sondern wie ehrlich er ist.

Ich nehme z.B für eine Rückführunge die weit insgesamt CA 3 Stunden dauert 75€, die ich versteuern muss. Es gibt bei mir nach der Rückführunge Tipps wo man was finden kann und immer Kaffee und Kuchen kostenfrei dazu.Es wird auch alles aufgeschrieben für den Klienten.

Wenn ich mein Studium zur Diplompsychologie berechne, viele kostenfreie Praktika vorweisen musste und die Diplomarebit 200€ kostet wobei man nicht weiß ob man besteht oder nicht, dazu kam dann, dass ich ohnehin als Medium auch mit der Polizei und Fernsehen zusammen arbeite,weil ich vermisste Personen finden kann nicht muss aber kann, biete auch Readings, Sittings und Seminare an. Als ich mich für Hypnose interessierte und viele Seminare in England, USA, Mallorca, Polen und Deutschland absolvieren musste sind 75€ ein Witz.Und so viele Klienten hat man nun ja nicht, dass man davon leben könnte. Für mich ist es Hobby.

Wer sich für Näheres interessiert, kann mich per Mail befragen unter: jasmin-janssen@t-online.de Ich möchte meine Page hier nicht offen legen, sodass man mich nicht als TV Star oder ähnliches ansieht. Denn ich spiele auch Rollen in andere Serien mit, wie die Schulermittler, Pro 7 viele Sendungen. Trotzdem bleibe ich auf dem Teppich, bin nicht eingebildet und ganz schlicht und einfach wie jeder anderer auch. LG: Paula -Paul

Meine macht das im Rahmen anderer therapeutischer Arbeit/spiritueller Heilarbeit zum Preis von ca. 70 euro pro 1,5 Stunden.

Da hat man dann nicht nur "geguckt, wer man mal war", sondern das betreffende Leben gleich auch gut zuendegebracht, so dass alles rund ist und man geklärt nach Hause geht.

Hauptaugenmerk liegt hier aber auch auf dem Heilaspekt, man kommt mit einem Thema hin und wenn eine Rückführung das Mittel der Wahl ist, wirds so gemacht, wenn etwas anderes von den Guides (nichtkörperliche Helfer, die Frau arbeitet mit schamanischen Elementen) empfohlen ist, wird etwas anderes gemacht.

Reinkarnationstherapie - Fragen und Erfahrungen!

Hallo!

Die beste Freundin von meiner Mutter (die auch die Mutter meiner BFF ist), ist ein Biosens, genau wie meine Mutter. Falls ihr das nicht kennt: Ein Bissens arbeitet mit Bioenergie, man hilft bei Meditationen der Selbstheilung oder sowas. Auf jeden Fall sind die beiden sehr spirituell und glauben an Gott und sowas. Ich persönlich glaube auch an alles, an das sie glauben weil ich damit praktisch aufgewachsen bin, genau wie meine Freundin.

Die Freundin meiner Mutter (nennen wir sie .. Anna) hat eine Lehre für eine bestimmte Massageart fertig gestellt und massierte mich gerade, als sie mir anfing von Reinkarnation zu erzählen. Sie hatte eine solche Therapie gemacht. Sie erzählte mir, dass sie der Therapeutin gesagt hatte, dass sie etwas im Leben blockiert, sie aber einfach nicht weiß, was es ist oder wie sie es beseitigen kann. Sie machten eine Rückführung in eines ihrer früheren Leben. Sie sagte, sie war eine Nonne aus dem 13. Jahrhundert, und sie lebte in Florence/Italien in einem baptistischen Kloster. Ich fand es irgendwie gruselig aber auch spannend. Vorallem als sie erzählte, dass sie mich, meine Mutter und meine beste Freundin auch gesehen hatte. Ich zitiere mal: "Ich habe euch auch gesehen. Du, ich und deine Mama haben in eine bestimmte Gruppe gehört. Sie bestand aus zwanzig Leuten, aber ich habe nur euch erkannt. die anderen gesichter waren verschwommen. Ich habe auch meine Tochter (meine BFF) gesehen. Sie stand in einer Gruppe neben uns, aber sie gehörte nicht zu uns. sonst habe ich keine anderen Leute gesehen, die ich kannte." Sie sagte auch, dass sie sich selbst im Mutterleib und bei der Geburt erleben konnte. Sie hatte gespürt wenn die Mutter geweint hat oder fröhlich war.

Ich war irgendwie geschockt, denn ich dachte mir, wenn ich das machen könnte, würde ich antworten auf ein bestimmtes problem in meinem leben kriegen. mir ist klar, und das hat Anna auch gesagt, dass man sowas nicht aus Neugierde machen soll. ich halte mich für reif genug und weiß, was ich gerne wissen würde.

hat jemand von euch damit Erfahrung? wie war es und was habt ihr gesehen? ab wieviel Jahren würdet ihr es machen? welche antworten kann ich bekommen? könnt ihr mir genauere Informationen geben darüber, was passiert, wenn man eine Rückführung durchführt? habt ihr Ratschläge für mich?

Vielen vielen dank für Antworten!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?