Durch wie viele verschiedene Haende wandert ein Geldschein im Laufe seines Lebens?

9 Antworten

Gehen wir das Thema doch mal rechnerisch an: Tatsächlich werden die kleineren Scheine nach ca. 2 Jahren aus dem Verkehr gezogen, also nach ca. 750 Tagen. Wenn so ein Schein alle 2 Tage den Besitzer wechselt hat er also 375 Besitzer gehabt. Jeder Besitzer hat zwei Hände, demnach also 750 Hände. Bei täglichem Wechsel dann 1.500 Hände usw. Was die Scheine so verdreckt sind die Dinge, die die Besitzer vorher angefasst haben: Frischen Fisch, Erde, Farbe, Feuchtes usw.

wusstet ihr auch schon, dass im schnitt ein normaler 50$ schein zu über 99 % koksspuren besitzt?

Das wenn jemand genau sagen könnte! Wäre durchaus interessant...Rubrik: Unnützes Wissen. ^^

Aber gute Frage!

Was möchtest Du wissen?