Dürfen Handys abgehört werden? Wenn ja wie geht so was? Werden gespräche gespeichert?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, die Gespräche dürfen abgehört werden.

Dein Gespräch wird bis zum sendemasten per funk übertragen. Dieser weg ist absolut abhörsicher(wenn man nicht gerade ein Rechenzentrum zuhause hat), dafür sorgen Maßnahmen wie ChannelHopping und FrequencyHopping. Zwischen den Sendemasten läuft das Gespräch weiter über LandLine (festnetz) und dort kann die KriPo oder BND reingreifen. An dieser Übergabestelle haben die Entwickler der Übertragungsprotokolle von der Regierung und den Geheimdiensten den Druck bekommen eine Abhörschnittstelle einzubauen.

für Handys gelten die gleichen Rechtlichen Grundlagen wie beim Festnetz. Technich ist es auch machbar. Z.B. simuliert man eine Relaystation über die das Telefonat dann läuft. Normaler Weise bedarf es da eines Gerichtsbeschlusses, daß Telefonate abgehört und aufgezeichnet werden oder du mußt damit einverstanden sein oder ähnliches. Wobei ich nicht asschließen kann, daß das Innenmisterium diese Regeln auch gern mal außer acht läßt. Und rein von der Technik her, können auch die US-Amerikaner jedes Telefonat bei uns mit abhören. Ob die davon gebrauch machen...Sie selber sagen nein.

In der Schweiz ist das gesetzlich verboten. (Datenschutz) Erlaubt ist es nur auf gerichtlichen Entschluss. Trotzdem wird es häufig gemacht, auch wenn die Behörden dies durch alle Böden bestreiten. Ich habe diese Erfahrung persönlich gemacht! Wenn du keine kriminellen Dinge drehst, hast du jedoch nichts zu befürchten. Um was anderes gehts beim Abhören nicht.

Was möchtest Du wissen?