Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen bzw mit einem Kochlöffel auf dem Hinten hauen?

16 Antworten

Ist eine Streitfrage. Ich sehe das neutral: Man macht es nicht und keiner hat sich dieses Pseudo-Recht rauszupicken, aber: Solange niemand ernsthaft zu Schaden kommt bzw. einen die Eltern nicht ständig grün und blau schlagen, wird man rechtlich nicht viel dagegen machen können. Kindeswohlgefährdung wird ein Klaps auf den Hintern auch nicht darstellen.

Auch Polizei oder Jugendamt werden einen wieder wegschicken, wenn man dort vorstellig wird weil man als "Strafe" für irgendeine Sache mal einen Klatscher auf das Gesäß geklatscht kriegt & das anzeigen will. Die sind für andere Dinge zuständig & nicht für solche Themen bzw. haben anderes zu tun. Auch dass man allein deswegen ggf. einen Erziehungshelfer zugewiesen kriegt usw. ist eine Illusion ------------> dazu braucht es mehr Bedarf als ein Klaps auf den Hintern.

Ich verachte körperliche Züchtigung zwar genauso sehr wie die Mehrheit es tut, aber ich denke nicht dass man ernsthafte Chancen hat, so etwas polizeilich verfolgen zu lassen bzw. gar wegen einem Kochlöffelklaps auf den Hintern zu prozessieren. Das ist weder eine ernsthafte körperliche noch eine seelische Verletzung. Niemand der als Quittung für irgendwelchen Unfug einen Klaps auf den Hintern kriegt wird ein Leben lang genau darunter leiden, es sei denn man impft ihm ein, dem sei so oder er redet es sich selber ein.

Meine Meinung: Wenn man es ganz streng nimmt, müsste man dann sogar Schimpftiraden der Eltern als "psychische Folter" ahnden & deswegen bestrafen ----------> bitte was kommt als Nächstes?!

In meiner Kindheit (bin geb. 1990 & beim Opa aufgewachsen) gab's auch von meinem Opa mal einen "aufmerksamen" Klatscher auf die Finger wenn ihm was missfiel ---------> aber es tat mir weder wirklich weh noch hat es mir sonst wie geschadet. Ich bin psychisch und physisch gesund, beruflich nicht erfolglos & außerdem: Wer Unsinn macht, der muss auch dafür bestraft werden. Natürlich muss man ihn deswegen nicht verklopfen, aber irgendeine Strafe muss sein, denn sonst artet das ja im Chaos aus.. selbst wenn manche alles durchgehen lassen & ihre Kinder nie bestrafen, man sieht ja wo das hinführt. 

Mein ehrlicher Ratschlag --------> macht deinem Vater klar dass er es nicht (mehr) machen soll.. rede eindrücklich mit ihm, dass du das nicht okay findest oder suche den Dialog mit deiner Mutter, dass sie es ihm zu sagen hat. Viel mehr kannst du wahrscheinlich nicht "anleiern" -------> weil Behörden einen deswegen wieder heimschicken, die haben andere Probleme zu lösen.

Weil die vierjährige Tochter auf dem Berliner Wochenmarkt weggelaufen war, bekam sie von ihrem Vater zwei Ohrfeigen. Die Folge für den 46-jährigen Mann: Er wurde wegen Körperverletzung verurteilt und musste eine Strafe von 800 Euro zahlen.

http://www.t-online.de/eltern/erziehung/id_41263332/ohrfeige-fuer-kind-schon-ein-ausrutscher-ist-strafbar.html

1
@Reptain

Man macht es zwar nicht & ich finde es nicht okay von dem Mann, aber das Urteil halte ich persönlich trotzdem für überzogen.

0

NEIN! Das darf niemand.

Seit einigen Jahren ist es  juristisch geregelt, dass auch Eltern ihre eigenen KInder nicht schlagen dürfen, aus gutem Grund.
(BGB 1, §1631)

Entgegen der Meinung vieler Menschen, dass auch der sogenannte "Klaps auf den Po" noch niemandem geschadet hat, ist dies ein Irrtum, denn er hinterlässt auch psychischen Schaden.

Wer als Kind von seinen Vertrauenspersonen (wie Vater und Mutter) geschlagen wurde, schlägt später auch selber, da er keine vernünftige Art, Konflikte anders zu lösen, gelernt hat. Das sind genau die Menschen, die auch heute noch solche Meinungen vertreten..... entgegen jeglicher Vernunft.

Versuche mal, deinem Vater das klar zu machen!

Viel Erfolg!

durfte man das früher so 2005-2007?

0
@Leon2092002

NEIN, auch zwischen 2005-2007 war das Gesetz bereits erlassen. Es wurde genau im Jahr 2000 eingeführt, also vor 15 Jahren....scheint aber zu dauern, bis das auch der letzte Vater, die letzte Mutter begreift, leider.

0

okay danke ..

1

Schon wo er angefangen hat mich zu schlagen fand ich schlimm und habe ihn bis heute noch nicht ganz verziehen

0
@Leon2092002

das glaube ich dir sofort, dass du das schlimm fandest / findest und genau deshalb sollte er das zukünftig lassen.

Man darf ja Fremde auch nicht schlagen... und das verstehen und akzeptieren sogar die meisten, die selber (ihre Kinder) schlagen. Kurios, dass sie meinen, dass es bei den eigenen Kindern "nicht schadet" und daher immer wieder von denen so verharmlost wird, siehe auch die Antwort von rotesand. Die aber auch wiederum zeigt, woher diese Auffassung kommt.

Wer seine Kinder schlägt ist definitiv mit der Erziehung überfordert und kann auch dafür betraft werden.

0

Hallo,

In Deutschland und Österreich sind Körperstrafen per Gesetz verboten und 

werden bei gestelltem Strafantrag oder bei seitens der Staatsanwaltschaft 

festgestelltem besonderen öffentlichen Interesse strafrechtlich verfolgt.

In Deutschland im Jahr 2000 (durch eine Änderung des Bürgerlichen 

Gesetzbuchs (BGB)) ersatzlos abgeschafft: durch die Verschärfung 

des§ 1631 BGB (Gesetz zur Ächtung von Gewalt in der Erziehung) haben 

Kinder das ausdrückliche „Recht auf gewaltfreie Erziehung“: „Körperliche 

Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende 

Maßnahmen sind unzulässig“.

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperstrafe

fiebermesse und schlagen auf den Po

Hallo Zusammen Ich heisse Kia und bin 10 Jahre alt. Leider ist meine Mutter vor 2 Jahre gestorben. Mein Vater hat wieder eine Frau gefunden und mein Vater ist glücklich. Vor zwei Wochen ist mein Vater geschäftlich nach Amerika gegangen er kommt erst wieder in 3 Wochen.

Meine Stiefmutter hat sich vor zwei Wochen verändert. Sie ist sehr streng zu mir. Ich muss nach der Schule sofort nach Hause kommen und wenn ich zu Spät bin. Zieht sie mir die Hosen runter und schlagt mit der Hand auf mein Po. Erst gestern schlägt sie mir auch auf den Po weil ich vergessen habe das Klo zu spülen. Sie hat mir gesagt, wenn ich nochmal etwas mache steckt sie mir ein fiebermesser in den Po.

Meine Frage ist jetzt Tut das weh wenn ein Fiebermesser in den Po kommt?

mein Vater hat bei mir immer unter dem Arm gemessen

Ich habe Angst vor ihr.

Ich muss auch immer um 8 schlafen gehen und dann darf ich kein ton vor mir geben sondst schlägt sie mich auch. weil letztes mal habe ich gehustet dann kam sie mit dem kochlöffel.

Darf sie mich eigentlich schlagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?