Drachenbaum richtiger topf?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Topf braucht auf jeden Fall Abzugslöcher. Den kannst du dann in einen schicken Übertopf stellen und überschüssiges Wasser kannst weggießen, so daß keine Staunässe entstehen kann. Pflegeanleitungen für den Drachenbaum gibts reichlich im Netz - insgesamt nicht zu nass halten, nur gießen, wenn die Erde oben abgetrocknet ist, im Frühjahr mit Mineraldünger düngen, dann wird er schnell und problemlos wachsen - und der Drachenbaum mag viel Licht, sonst vergeilt er und wird dürr, d.h. goße Blattabstände, er sieht dann nicht schön aus.

Danke für den Stern!

0

Es gibt kaum eine Zimmerpflanze, die mit einem Topf ohne Abzugsloch einverstanden ist. Zu leicht passiert es, dass sich das Gießwasser staut - die meisten Leute gießen leider zu viel. Ist dann kein Abzugsloch vorhanden, stehen die Wurzeln im Matsch und können verfaulen. Dadurch ist keine weitere Wasseraufnahme möglich, die Pflanze geht ein und der Mensch wundert sich. Also nimm am besten einen Topf mit einem oder mehreren Abzugslöchern.

Okay also besorge ich mir einen Topf mit ablauflöchern den ich dann in einen Übertopf hänge oder wie muss ich das verstehen? :3

1

Nimm einfach einen normalen Topf mit Abzuglöchern am Boden ansonsten ist dem Baum das egal

Hallo (:

Ich habe ebenfalls seit ein paar Jahren ein eigenes Drachenbäumchen und habe es bisher immer in einem nach oben geöffneten Topf gehalten. Und es lebt noch :3 Vielleicht kannst du ja auch einfach mal Mutter Google befragen, Stichwort "Drachenbaum" (Alternativ: "Drachenbaum Pflege"). Dann werden sicherlich auch die letzten Unklarheiten ausgeräumt.

~ Heftzwecke

Habe ich schon gemacht :) nur haben die da leider nichts so richtig was darauf hinweist welcher topf dafür besser geeignet ist, oder ich bin einfach zu blöd ^^'

trotzdem vielen Dank :D

0

Was möchtest Du wissen?