Doch nicht schwanger-Verschiede Ergebnisse?

5 Antworten

Nein, ein Test ist eigentlich nie falsch positiv, es ist aber durchaus möglich, dass gerade billige Spättests falsch negativ sind.

Gleichzeitig ist es gerade bei einem so frühen Stadium durchaus möglich, dass das befruchtete Ei abgeht.

Je sensibler (und damit meistens auch teurer) ein Schwangerschaftstest ist, desto eher kann er die Schwangerschaft anzeigen. Ein Schwangerschafts-Frühtest ist sehr empfindlich und reagiert schon auf kleinere Mengen ß-HCG. Aber selbst diese können allerfrühestens 10 Tage nach Befruchtung überhaupt etwas anzeigen.

Zu Beginn der Schwangerschaft steigt die ß-hCG Konzentration im Organismus stetig an, das Hormon verdoppelt sich in den ersten Wochen jeweils innerhalb von zwei Tagen.

Für den Test sollte der Morgenurin (erster Urin nach dem Aufwachen) verwendet werden oder wenigstens 4 Stunden der Urin angehalten worden sein. Dadurch erhöht sich die Zuverlässigkeit des Tests, denn dann ist die Konzentration des ß-hCG am größten, weshalb der Nachweis für eine Schwangerschaft am frühesten gelingt.

Ein positiver Test weißt hCG und damit in der Regel eine Schwangerschaft nach. Ein zu früh durchgeführter negativer Test schließt eine Schwangerschaft aber nicht aus!

Nur wenige (seltene) Ursachen können einem falsch-positiven Testergebnis zu Grunde liegen:

Der erhöhte HCG Spiegel wurde von einer vorliegenden Krebserkrankung ausgelöst.

Der Hormonspiegel wird durch die Einnahme von bestimmten Medikamenten beeinflusst.

Die Eizelle wurde zwar befruchtet, ist jedoch frühzeitig abgegangen (Frühestabort).

Warte noch ein paar Tage und teste dann nochmal - eine mögliche Schwangerschaft läuft dir ja schließlich nicht weg, lege die Hände in den Schoß und sei einfach "guter Hoffnung".

Alles Gute für dich!

In welcher Woche bist Du denn dem clearblue nach? Das ist ein Frühtest, die anderen zeigen frühestens 3 Wochen nach Empfängnis was an.LG Arethia

1-2 hat er angezeigt 😃

0
@Paci93

Ja, dann ist es echt zu früh für die normalen Tests. Der clearblue ist ziemlich zuverlässig, bist ziemlich sicher schwanger. Viel Glück. 

0

Danke :-)

0

Mach morgen einen test beim  Frauenarzt.  Dann bist auf der sicheren Seite 

Natürlich kann er das, genauso wie ein negatives Ergebnis falsch sein kann.

Das sicherste Ergebnis bekommst du beim Frauenarzt.

Nein, kann er im Normfall nicht - es ist vielleicht möglich, dass die Hormonkonzentration noch zu niedrig ist, um erfasst zu werden. Reagiert der Schwangerschaftstest aber positiv auf den Hormonspiegel, muss das ja von irgendwoher kommen.

1

Was möchtest Du wissen?