Differentieller Widerstand?

2 Antworten

Genau, der Widerstand ist ja immer das Verhäntnis aus Spannung und Strom. EIn fixer Widerstandswert hat damit auch immer das selbe U/I Verhältnis.
Dioden haben jetzt aber eine Flussspannung, an der der Strom zu fließen beginnt.
An einem bestimmten Arbeitspunkt hat die Diode dann einen Widerstand von beispielsweise 200Ohm. Wenn man jetzt die Spannung nur leicht verändert kann man einen differentiellen oder "Kleinsignal" Widerstand definieren. Das ist dann eben die Steigung in diesem Arbeitspunkt und damit ungleich zum echten "Großsignal" Widerstand. Der normale Widerstand ist dann also die "Sekante" durch Ursprung und Arbeitspunkt, während der diff. Widerstand die Tagente durch den AP darstellt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Elektrotechnik Student

Freaky3851 
Fragesteller
 24.08.2019, 00:14

Was genau bedeutet das Wort differentiell im Bezug auf meine Frage?

0
Julian2T  24.08.2019, 00:28
@Freaky3851

Ein Differenzenquotient beschreibt die Steigung eines 'Steigungsdreiecks'. Diese Steigung ist die Sekante der Kurve. Für unendlich kleine x-Werte geht er zum Differentialquotienten über. Die Sekante wird also zur Tangente. Damit ist der differentielle Wert gleich der Steigung und damit, bezogen auf die Diode, die Spannungsänderung geteilt durch die Stromänderung bzw. die Widerstandsänderung für kleine Auslenkungen.

1
Freaky3851 
Fragesteller
 24.08.2019, 16:03
@Julian2T

Hallo Julian2T,

an meinem Arbeitspunkt lege doch eine Sekante an, oder? Und an der Sekante lege ich mein Steigungsdreieck an, oder? Berechne ich dann die durchschnittliche Änderungsrate des Widerstandes an dem Punkt an der die Kennlinie der Diode fast linear verläuft? Ist der Wert, dann nicht der Durchschnitt der verschiedenen Widerstandswerte? LG und danke für deine Antwort.

0

Nur eine Fußnote zu Julians Antwort:

Das Wort differentiell stammt aus der Differentialrechnung. Dabei wird eine gekrümmte Kurve unter eine Art mathematisches Mikroskop gelegt, mit dem man ein extrem kleines Stück der Kurve von Nahem betrachtet, so daß man seine Krümmung außer Acht lassen und damit umgehen kann wie mit einer Geraden.

Vielleicht nützen Dir diese Seiten:

https://dd3ah.de/differentialrechnung/

https://www.biancahoegel.de/wissen/elektrik/widerstand_diff.html