Die Proletarier haben nichts zu verlieren als ihre ketten (Bedeutung)?

5 Antworten

Das ist nicht witzig. Das bedeutet, dass sie nichts haben/besitzen, und nur ihre "Ketten" verlieren können. Sie werden "gefangen gehalten" von den Industrien oder generell Arbeitsgebern, ist eine Metapher.. Naja schwer zu erklären.

LG


Die Proletarier (Arbeiter) hatten in der Industriellen Revolution so enorm schlechte Lebensbedingungen, dass es eigentlich nichts ausgemacht hätte, wenn sie die verloren hätten. Außer ihre Ketten, damit ist gemeint, dass sie ja praktisch abhängig von ihrem schlecht bezahlten Beruf waren und der deshalb das einzige war, was sie wirklich verlieren hätten können.

proletariat hieß in der vergangenheit die ärmste gesellschaftsschicht. die hatten kein eigenes land, kein geld und arbeiteten sogar als sklaven, sinnbildlich also an ketten gebunden. deshalb haben sie nichts zu verlieren, außer diese ketten, an denen sie hängen.

ist eine mischung aus metapher und schwarzem humor.

Was möchtest Du wissen?