Dicke von Rauhspund?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also im sägewerk , die haben meist eine 4- Seit - hobelmaschine. die machen dir das in einem arbeitsgang. ich bin schreinermeister und habe mit meinem sägewerk bis jetzt gute erfahrungen gemacht. du kannst dann gleich anfangen zu verlegen . aber das entscheidest du selbst. nur als hinweis , ich würde dimensionen nehmen 150 - 200 mm breit , 50 mm dick und nur mittelbretter , kernbretter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde nicht zu dünn nehmen , minimum 40 mm , besser 50 mm , soll ja auch nicht schwingen, lass sie dir in einem sägewerk anfertigen , da kannst du auch die breite der diele bestimmen , lass dir das gesamtgewicht deiner dielen angeben , das drückt auch auf den balken


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
18.06.2017, 16:38

Danke erstmal für die Antwort. Die Balken halten das aus. Sie sind ca. 30cm hoch und 25 cm breit und spannen über 4m. Früher waren die Fächer zwischen den Balken mit Lehm gefüllt, zwecks Trittschlldämmung. 

Du meinst mindestens 40mm Dicke?  Mein Holzhändler hätte da schon seine Probleme, über 30mm zu beschaffen. Wenn es nicht anders geht, hole ich mir 40er Gerüstbohlen, hobel die glatt und fräse Nut und Feder dran. Käme sowieso noch ein Bodenbelag drauf. 

0

Was möchtest Du wissen?