Welchen Dialekt spricht man in im Baden-Württemberg

3 Antworten

Vorsicht! es wird gerne der Fehler begangen, ein (Teil-)Bundesland mit einem Dialektgebiet gleichzusetzen ("in Baden spricht man Badisch") Das funktioniert bei historisch gewachsenen Gebilden, die aus ehem. Stammesherzogtümern hervorgingen wie Sachsen, (Alt-)Bayern oder Teilen von solchen, wie Westfalen oder (Ost-) Franken, bei denen sich in ihrer Geschichte sprachliche Gemeinsamkeiten entwickelt haben, die sie trotz vieler interner Unterschiede gut und signifikant von den umliegenden deutschen Dialektgebieten unterscheiden. Es funktioniert nicht bei aus dynastischen Gebilden wie Baden, Württemberg, Hohenzollern hervorgegegangenen Gebieten, auch wenn es innerhalb solcher Tendenzen zur Angleichung gibt.

...muss meinen Kommentar von vorhin kurz korrigieren: Sächsisch ist ein schlechtes Beispiel weil es wohl eher auf das ehemalige Kgr. Sachsen zurückgeht. Mit dem alten mittelalterlichen Stammesherzogtum Sachsen (eher identisch mit dem heutigen Niedersachsen) hat Sachsen bzw. was wir heute unter Sächsisch als Mundart verstehen nichts gemein.

Heidelberg spricht Kurpfälzisch!

Badisch gibts nicht. Fast jeder in Baden sagt zu seinem Dialekt Badisch, obwohl sie total verschieden sind. In den südlichen 2/3 von Ba-Wü spricht man alemannische, im Norden fränkische Dialekte. Schwäbisch ist ein alemannischer und Kurpfälzisch ein fränkischer Dialekt.

Was möchtest Du wissen?