Deutsche Schule in japan, Erfahrungen?

4 Antworten

Diese Schule ist in erster Linie fuer (deutsche) Kinder, die nach Japan muessen, weil ihre Eltern fuer eine absehbare Zeit dorthin versetzt werden. Der Besuch dieser Schule garantiert den Kindern einen unproblematischen Uebergang zurueck ins deutsche Bildungssystem, wenn die Eltern dann wieder zurueck nach Deutschland ziehen.

Das Ganze betrifft dich also ueberhaupt gar nicht, oder ziehen deine Eltern nach Japan? Alleine kannst du als Minderjaehrige in Japan nicht leben.

Preise kann man sich uebrigens mit einem Waehrungsrechner selbst umrechnen.

Schoen, wenn man Traeume hat, man sollte dabei allerdings auf dem Teppich bleiben und sich solche aussuchen, die man sich auch erfuellen kann.

Ich bin nur darauf gekommen, da vor einigen Jahren eine Schülerin von dort auf meine alte Schule gewechselt ist. Und red das ganze nicht so runter, klar, ich tagträume jetzt auch nicht  von etwas unmöglichem, bevor ich das kann versuche ich eben wie hier noch paar Infos mehr sammeln zu können ;)

0
@suzuechan

Ziehen deine Eltern nach Japan? Nein. Also hat sich das Ganze damit erledigt. Runterreden tue ich da nichts.

Ich finde es uebrigens gut, dass es solche Einrichtungen gibt, damit Kinder spaeter beim (Rueck)umzug nach Deutschland keine grossen Probleme haben. Im Fall von Japan wird ihnen dadurch sogar das schreckliche japanische Schulsystem erspart. : D

0
@M1603

woher willst du das denn wissen ob wir nicht doch vorhaben da hinzuziehen? Muss ich jetzt schon so privat werden und solche sachen erzählen? Es geht mir nur um erfahrungen, der hintergrund warum und wieso etc. mal weggelassen. 

0
@suzuechan

Wenn es ein ernstzunehmendes Projekt wäre, dann wäre deine Frage ganz anders gestellt worden -- und ja, dann erwähnt man auch entsprechende Details, die für eine Beantwortung der Frage wichtig wären.

Wenn du für einen effektiven, realistischen und für den Lebenslauf förderlichen Aufenthalt nach Japan willst, mach Vollabitur, geh zur Uni, lerne vernünftig bis auf ein hohes Niveau Japanisch und geh dann als Forschungsstudent in deiner Masterphase an eine japanische Uni.

Alles andere ist Träumerei.

1
@M1603

Auch wenn du wohl nicht mehr hier reinschauen wirst, gebe ich dir trotzdem noch eine Antwort auf deine Frage bezueglich der Gebuehren. Das kann man aber alles ganz leicht selber recherchieren.

Die Einschulung kostet einmalig 550.000Yen (ca. 4.200Euro).

Ein Schuljahr kostet 1.490.000Yen (ca. 11.400Euro).

Die Benutzung des Schulbuses kostet pro Jahr 350.000Yen (ca. 2.700Euro).

All diese Kosten (im ersten Jahr an die 20.000Euro) muss man bei Anmeldung sofort bezahlen. Angenommen du koennstest in Japan alleine wohnen (was nicht der Fall sein wird, weswegen das Ganze eh nur Spinnerei ist) sollten dir deine Eltern pro Monat mindestens 1500Euro zukommen lassen, damit du dort ueberhaupt einigermassen ueber die Runden kommen kannst. Da wuerden pro Jahr also nochmal mindestens 18.000Euro dazukommen.

Fuer etwas, das total unnoetig ist, eine doch recht hohe Summe. ; )

https://www.dsty.ac.jp/de/schule/gebuehren

0

Ich kann meinen vorrednern nur zustimmen.

Als minderjährige kannst du da hinten doch gar nicht alleine leben. Und wenn du wirklich 17 bist müsstest du ja bald einen abschluss haben und dann lohnt es sich nicht für ein jahr nach japan zu ziehen.

Oder aber du bist sitzen geblieben und hast nun noch genug zeit um ein austauschjahr zu machen, das wäre doch was.

Alleine schon dein Benutzername und Profilbild lassen darauf schließen, dass du eindeutig zu viele Anime gesehen hast. Das Schulleben hier ist sehr bescheiden und kein tolles Zeichentrickleben... freundlich ausgedrückt. Bleib in Deutschland und mach eine Ausbildung anstatt dich in irgendeine Illusion rein zu steigern.

Was möchtest Du wissen?