Deutscharbeit! Thema Kommunikation

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, da kann man sich ziemlich drüber suslassen. Was ist Kommunikation? Eine allgemeine und umfassende Bezeichnung für Prozesse, die einen Sender, einen Empfänger, einen Komm.kanal (Sprache), eine bestimmbar Botschaft und eine auf den Empfang erfolgende Verhaltensänderung (gleich welcher Art) aufweisen. Über den Sender geht die Info an den Empfänger und dieser gibt wiederum Feedback an den Sender. Komm. ist immer zielgerichtet: zB Aufmerksamkeit erregen, überzeugen, soziale Kontakte pflegen. Es drückt sich auch immer ein psychischer Anteil durch die Komm. aus, zB Emotionen. Könnte noch mehr schreiben, soll ich? Oder reicht dir das?

Ades45 04.10.2010, 21:37

noch mehr :D

0
yorkifan 06.10.2010, 20:47
@Ades45

Habs leider erst jetzt gelesen. Brauchst du noch mehr oder hast du die Arbeit jetzt schon geschrieben?

0

Also, kannst ja eigentlich noch nichg geschrieben haben, war ja erst in zwei Wochen. Also erzähl ich dir noch ein bisschen und hoffe, dass es dir hilft. Es gibt zwei verschiedene Komm.mittel und zwar verbal und nonverbal. Zu den verbalen gehören zB Zeichensprache, schriftliche und mündliche Äußerungen, Anweisungen geben. Zu den nonverbalen zählen zB Mimik, Gestik, Ausdruck mit Hilfe der Augen, Körperhaltung, Bewegungen. Wir kommunizieren also immer miteinander, auch wenn man nix sagt. Da reicht ein Blick aus und man weiß manchmal schon Bescheid. Man kann sich nicht aus der Komm. heraus halten, selbst Kopf wegdrehen ist Komm., sagt ja was bestimmtes aus, zB lass mich in Ruhe. Der Empfänger hat freie Auswahl, wie er was auslegt. Da gibt es vier verschiedene Möglichkeiten: die Sachebene(Was sage ich über die Sache aus), die Beziehungsebene (Was halte ich von dir), die Offenbarungsebene (Was sage ich über mich aus, auch unbewusst), die Appellebene (Wozu möchte ich den Empfänger veranlassen, was will ich bei ihm erreichen). Beispiel: Ein Praktikant kommt zu spät. Der Mentor sagt: Schön, dass Sie kommen. Ich habe schon gewartet! Dies kann man auslegen in der Sachebene: Sie kommen zu spät. In der Beziehungsebene: Sie sind von mir abhängig. Ich habe hier den längeren Arm. In der Appellebene: Seien Sie demnächst pünktlich! Und in der Offenbarungsebene: Ich (Mentor) bin immer pünktlich. Man kann jede Aussage also auffassen, wie man es möchte. Deshalb reden wahrscheinlich Mann und Frau immer aneinander vorbei. Grins! Nee, Spaß beiseite. Aber auf der Sachebene kommunizieren überwiegend Männer, oft sind es auch Akademiker. Ich hoffe, du schreibst eine gute Arbeit. Viel Erfolg! Wenn du noch Fragen hast, ich versuche zu antworten. Liebe Grüße

ich gehe mal davon aus, das es wie eine art aufssatz oder referat in deutsch als arbeit vorgenommen wird...

ich kann mir nicht vorstellen, das ihr fagen vorgelegt bekommt, wenn ihr nichts aufschreibt

frag doch mal deine mitschüler wie die sich vorbereitetn !! vll. könntet ihr überlegen gemeinsam zu lernen.. ich kann mir nicht vorstellen, das keiner bei euch weiß wie diese arbeit wohl geschrieben wird

Ades45 04.10.2010, 21:38

ich hab schon viele gefragt die sind auch ratlos :(

0

Was möchtest Du wissen?