Der kleine Finger

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bist du aus Aachen oder kennst Leute von dort? Aachener nämlich erkennen sich am Zeigen des kleinen Fingers der rechten Hand, das nennt man "Klenkes".

Aachen war für seine Tuchindustrie und dadurch auch für seine Nadelfabriken bekannt. Die Arbeiter, meist Kinder, benutzten zum Aussortieren der nicht ganz geraden Nadeln ihren rechten kleinen Finger. Diese Tätigkeit, das „Ausklinken“ der fehlerhaften Nadeln am Band, führte mit der Zeit oft zu Missbildungen des kleinen Fingers. Daher konnten sich einfache Aachener auch ohne Worte oft am missgebildeten kleinen Finger erkennen. Mit der Zeit ist es dort dann ein Grußgeste geworden.

Q: WP

Shaka oder "hang loose" war zunächst auf Hawaii als Geste des Grußes gebräuchlich und wurde dann der Surfergruß. Durch die Surfer wurde diese Form der Begrüßung in die Welt getragen und ist heute bei allen Surfern verbreitet. http://tinyurl.com/c2w6xun

Da die Geste universell verständlich ist, bedienen sich ihrer inzwischen auch Nicht-Surfer.

Die typische Handhaltung der geschlossenen Faust mit ausgestrecktem kleinem Finger und Daumen bedeutet so viel wie „Locker!“ - Das ist halt so, wie man auf Hawaii leben soll. Zur Geste dazu hört man dort oft den den Ausruf „Shaka, brah!“

Wer aber nur den kleinen Finger hochstreckt und den Daumen nicht auch, der hat das Ganze wohl nicht ganz kapiert - nehm ich an.

Was möchtest Du wissen?