Der Fast Kopflose Nick?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Rowling ist definitiv nicht unfehlbar und es gibt so einiges, dass die für zu leicht nimmt. Das Fandom hat schließlich eine kluge Antwort für fast alles gefunden.

Was Nick betrifft, ist das wirklich eine gute Frage und ich bin sicher Rowling hat hier auch nicht wirklich viel gedacht. Denn im Grunde ist es fast unmöglich einem versteinerten Menschen einen Trank zuzuflößen, wenn derjenige blöderweise den Mund beim Versteinern zu hatte.

Das lässt uns natürlich dann mit der Annahme, dass dieser "Trank" nicht unbedingt nur ein Trang ist, sondern auch als Lotion/Injektion etc. funktionieren kann/muss.

Also muss auch Nick nicht unbedingt diesen Trank trinken, sondern kann ihn in anderer Form zu sich nehmen. Bei seiner Todestagsparty gab es Materielles Essen, doch wirklich einverleibt hat es niemand. Allerdingt gab es Einladungskarten, die transparent erschienen, also irgendwie ghostly waren. Wenn man den Trank in dieses Stadium bringen könnte, könnte man ihn genauso benutzten, wie bei normalen Menschen.

Ich persönlich halte es für wahrscheinlicher, dass man den Trank in Dampf-Form benutzt hat. McGonagall benutzt einen riesigen Ventilator, um Nick in den Krankenflügel zu blasen. Also können Gase mit Geistern interagieren. Man dürfte also den Trank verdampft haben und Nick "hineingestellt" haben.

In Gasform konnte er den Trank aufnehmen und dadurch entsteinert werden. Wenn man denn davon ausgeht, dass er wirklich entsteinert wurde oder nicht einfach "neu getötet" wurde.

Man findet ihn dampfend (wieder Gas), was anders ist, als bei Menschen, weil er ja wirklich den Basilisk angeschaut hat. Vielleicht wirkt dann Mandrake bei ihm gar nicht, sondern man muss einfach warten, bis er sich erholt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Catiecorn
06.03.2016, 23:36

Das ist mal eine echt ausgeklügelte idee! Chapeau

0

Das ist eine gute Frage,die nie ausreichend geklärt wurde.

Vielleicht einer der Logik-Fehler,die sich bekannter Weise in die Bücher geschlichen haben.

Auch eine J.K. Rowling ist nicht unfehlbar ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in nicht versteinertem Zustand, können Geister ja riechen. Möglicherweise haben sie den Tank einfach auf ihn geworfen oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hab ich mich auch schon oft gefragt!
Aber vielleicht wird er ja damit besprüht?
Ich finde nicht, dass Rowling das nicht durchdacht hat, bloß, weil die Leser nicht wissen, wie es funktioniert. Vielleicht hat sie eine Idee dazu, nur sie kommt eben nicht im Buch vor. 
Es ist ein Fantasy-Buch, in dem es um Magie geht, ich weiß nicht, ob bei diesem Fall "Logik" der passende Begriff ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn Nick versteinert ist,dann kann man ihn ja berühren und ihm den Trank einflößen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?