Dem Freund einen Liebesbrief schreiben - zu kitschig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde die Aussage am Ende schon sehr seltsam. Die Ex- Freundin mindestens (?) genauso doll geliebt. Ja und? Was hat die denn überhaupt damit zu tun, mit eurer Beziehung? Und ihr seid seit einem Jahr zusammen... komischer Kerl.

Naja, abgesehen davon: Einen Liebesbrief finde ich nicht kitschig. Aber es kommt eben auf die Person an. Wie würdest du ihn denn einschätzen? Ich wüsste z.B. dass mein Mann sowas dämlich finden würde. Wir sind beide nicht so wirkliche Romantiker, bei Gedichten und sowas könnten wir beide reiern. xD Aber ich denke, die meisten Menschen haben schon eine romantische Ader und kitschig sind solche Briefe auf jeden Fall nicht.

Also mein Freund freute sich total über einen Liebesbrief von mir :) jedoch sagt er dass ich die Frau seines Lebens sei, dass er keine bisher so geliebt hatte wie ich (wir sind zwa erst 15 aber er hatte bereits 13 Freundinnen) wir sind 10 Monate zusammen und es könnte nicht besder sein :) eürde er jedoch sagen ich liebte meine Ex mindestens genauso sehr wie dich da würde ich ausrasten echt!

Machs trotzdem ist doch irgendwie persönlicher und du kannst ihm ganz klar sagen was du für ihn fühlst.

Denn würde ich verlassen mit der Aussage, wartet der einfach bis ihm eine gefällt und dann lässt er dich gehen." also von wegen große Liebe usw., für mich ist er das, aber er sagt immer seine Ex-Freundin hat er mindestens genauso doll geliebt wie mich." Der Junge liebt dich nicht wirklich.

Ein LIebesbrief ist nie kitschig, egal wie lange man schon zusammen ist. Ich schreibe meiner Frau auch immer wieder Liebesbriefe. Und sie freut sich drüber. Sie mir aber auch.

Das ist ein Liebesbeweis und NIE zu kitschig.

Was möchtest Du wissen?