Definition von Textsorten wie Prosa etc.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Prosa ist alles, was nicht in gebundener Rede, also nicht in Versform ist, jede Gebrauchanleitung, jeder Schüleraufsatz, jede Antwort in GuteFrage

Poesie im weitesten Sinn ist die Dichtung, "poeta" m. = "Dichter",
als "Dichtung" aber galt bis ins späte Mittelalter nur etwas in gebundener Rede - also Lyrik (= Gedichte), das Epos und das Drama. Die Ballade ist eine Form, die Elemente aller drei Großgattungen aufweist.

Erst die Novellen der Renaissance wurden im Lauf der Zeit als erste Prosaerzeugnisse zur Dichtung gezählt, der Roman aber noch lange nicht, und erst Goethes Wilhelm Meister wird von der Lit.-Kritik als erstaunliches Erzeugnis beachtet und endlich auch als Kunstwerk eingestuft, Prosadramen jedoch kommen überhaupt erst ein Jh. danach auf.

Epik ist ein Sammelbegriff für die gesamte erzählende Literatur. Als Kunstwerk galt davon, wie bereits gesagt, lange Zeit nur das Epos (Homer, Vergil, hochmittealterliche Kunst- und dann auch Die Helden-/Volksepen). Jetzt zählen Novellen, alle Romane, Närchen, Sagen, und die Kurzgeschichten als die jüngste Form dazu.

Vielen Dank! Es ist schon faszienierend, wie viele verschieden Arten von Text man mit Sprache erzielen kann! :)

0

zb.: epik (epos) - erzählende gedichte

lyrik - gedichte

prosa - erzählungen, romane .....

alles nachzulesen bei wikipedia

Was möchtest Du wissen?