Deckenanstrich

3 Antworten

Auch das Grundieren bringt nicht viel,wenn sich vorher eine alte dicke Leimfarbenschicht darauf befindet.Da hilft nur nass machen und die alte Leimfarbe bis auf den Putzuntergrund abzustoßen.Anschließend nachwaschen,grundieren und neu streichen.Ist eine elendige dreckige Arbeit....aber leider unumgänglich.

Grundiert? Womit? Gerade durch falsche Grundierung kann es manchmal sein, das der Anstrich nicht hält! Ein sogenannter Tiefgrund - dieses wasserdünne, farblose oder leicht eingefärbte, meistens in Kanistern gelieferte Zeugs - ist beispielsweise für saugfähige Untergründe bestimmt. Es soll in den Untergrund eindringen und ihn verfestigen und die Saugfähigkeit egalisieren. Wenn auf dem Untergrund eine hochwertige (und damit dichte) Dispersionsfarbe vorhanden ist, dann zieht der Tiefgrund nicht ein, sondern legt sich auf die Oberfläche. Und bildet eine Trennschicht, auf der die neue Farbe nicht haftet! Dann wäre ein Anstrich ohne vorheriges Grundieren das richtige gewesen! Das gleiche gilt, wenn sich dort (Küche!) vom kochen fett- oder salzhaltige Rückstände abgelagert haben und der Tiefgrund nicht eindringen kann. In diesen Fällen hilft nur: Flächen abwaschen und einen sogenannten "Haftgrund" - der sieht aus wie eine Farbe, deckt nur nicht sehr gut und ist viel teurer als Farbe - vorstreichen. Dann mit Farbe streichen. Aber: sage doch bitte einmal, wann kommt die Farbe wieder runter? Direkt beim streichen? Wickelt sich die Altfarbe um die Rolle oder hängt in dicken Brocken daran? Dann ist es Leimfarbe! Abkratzen und mit Tiefgrund (20 % verdünnt) vorstreichen. Sonst Haftgrund nehmen - siehe oben! Oder eine wasserfreie, spannungsarme Isolierfarbe nehmen (Fachhandel). Ist zwar teuer, riecht etwas strenger, aber funktioniert meistens. Falls Du nicht weiter kommst, bitte Deine Frage mit konkreter Problembeschreibung (was für eine Farbe hast Du genommen, welche Farbschicht - nur die neue, oder die neue mit Anhaftungen der alten Farbschicht - löst sich, wann tritt das Problem auf) nochmals stellen.

Da vermute ich, dass noch eine Leimfarbe drauf ist, die man vorher hätte entfernen sollen.

http://www.die-heimwerkerseite.de/malen/farben-und-lacke/leimfarben/

Heisst das,man kann eine alte Farbe nicht überstreichen und wie würde man alte Farbe entfernen

0
@Willibella

Leimfarbe darf man nicht überstreichen, man muss sie vorher entfernen durch Anfeuchten und Abspachteln.

0
@syncopcgda

sowohl der Altanstrich als auch die neue Farbe ist eine Dispersionsfarbe

0
@Willibella

Dann müsste die neue Farbe allerdings auch halten. Mir ist eben die Leimfarbe eingefallen, weil ich selbst damit mal ein Riesenproblem hatte. Nun bin ich leider mit meinem Latein am Ende.

0

Was möchtest Du wissen?