Daunenmantel waschen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das macht nichts aus, in der Hinsicht kannst du dem Etikett vertrauen... Und damit er nacher wieder locker wird, gibt man den Mantel glaube ich in den Trockner (passendes Programm!) und legt ein paar Tennisbälle dazu..

das kannst du schon, aber nicht Schleudern und nicht tropfnass aufhängen. Danach mit 5 Tennisbällen in den Trockner stecken. Allerdings kommen nach jedem Waschen Daunen zwischen den Nähten hervor. So war´s bei mir jedenfalls.

:-) wieso gerade 5? ich mache nur 2 rein und das klappt auch sehr gut.

0

Ich habe auch 2 Daunenmantel und der Haufen an Daunenjacken hat sich in den letzten Jahren auch angesammelt da ich immer gerne auch eine andere anziehe und so oft mal 2 Stück in der Saison zulege. Ich kaufe Grundsätzlich nur Jacken aus Nylon, was dann auf dem Pflegeetikett steht ignoriere ich.
Wenn an einer Jacke oder Mantel der Kragen und die Bündchen speckig oder sonst wie sind, Ich geb etwas Rasierschaum oder Haarshampoo darauf, bürste dann mit einer weichen Kleiderbürste und lauwarmen Wasser das ganze gut ein und lass es ne weile einziehen.Danach halte ich den Kragen mit dem Ende ubers waschbecken und spüle mit lauwarmen Wasser solange bis das Nylon das Wasser abperlt oder abweist, das gleiche mit den Bündchen,etwas unterhalb der der ersten Daunenkammer,
Wenns mal nur ums auffrischen geht, fülle ich eine Schüssel mit destilliertem Wasser, geb paar Tropfen von meinem Parfüm dazu und bürste den ganzen Mantel oder Anorak gut nass aus, lasse ihn an der frischen Luft über Nacht trocknen.Am anderen morgen ziehe ich einen schönen wohlriechenden und edel glänzend Mantel oder Anorak an, das ganze bei 20 Minuten Handarbeit.

Was möchtest Du wissen?