Darf mir meine Mutter Sex verbieten?

15 Antworten

Deine Mutter darf dir "ALLES" verbieten, aber ob du dich nach ihren Verboten richten musst, ist eine ganz andere Frage.

Mit 17 und 18 Jahren habt ihr Beide ein Recht auf eure Sexualität. Und auch ein Recht darauf sie auszuleben. Deine Mutter kann dir allerdings verbieten, es in eurer Wohnung zu tun, da sie die Hauptmieterin ist (würde mich zumindest wundern, wenn sie es nicht wäre.)

Wahrscheinlich hat sie ihre Gründe, warum sie dieser mittelalterlich anmutenden Einstellung anhängt. Aber das bedingt keinesfalls, dass du dazu keine eigene Meinung haben darfst, und auch nicht, dass du mit 17 keinen Sex haben darfst.

Ob du sie umstimmen/überzeugen/überreden kannst weiß ich nicht, ich kenne deine Mutter nicht. Ich habe eher den Eindruck, dass sie ausser der Einsicht, dass du ein Recht auf dein eigenes Leben hast, auch noch ein wenig Aufklärung braucht. ;-))

Ihre Sorge um dich verschleiert ihr den Blick auf die Realität.

Ihr seid seit 2 Jahren zusammen, das zeigt doch mehr als deutlich, dass es deinem Freund nicht nur um Sex geht. Aber da scheint deine Mutter ziemlich vernagelt zu sein.

Ich wünsche dir und deinem Freund, dass deine Mutter es nicht schaffen wird, euch beide mit ihrem Verhalten auseinander zu bringen!

Mütter, eigentlich generell Eltern, haben meistens ein Problem damit, ihre Kinder als sexuelle Wesen wahr zu nehmen- umgekehrt übrigens genauso.

Ich kann dir dazu leider keinen Rat geben, wie du das diplomatisch lösen kannst. Die Fähigkeit zu Diplomatie ist bei mir nicht so ausgeprägt.

Ich wäre da knallhart und würde ihr sagen, dass du auf deine Sexualität nicht verzichten wirst, egal wie sehr sie auch dagegen wettert, und sie fragen, ob es ihr lieber wäre, dass ihr es auf dem Schulklo, in der letzten Reihe im Kino oder in einem geliehenen Auto am Baggersee tut. Und ich würde ihr auch sagen, dass sie mit ihrem Verhalten eher das Verhältnis zwischen euch beiden torpediert, als das zwischen dir und deinem Freund.

Mit 17 ist man mitten in der Pubertät und im Abnabelungsprozess- und der ist für beide Seiten häufig schmerzhaft, und je enger das Verhältnis ist/war, desto schmerzlicher ist auch oft der Ablösungsprozess.

Vielleicht hat sie Angst dich zu verlieren? Vielleicht hat sie Angst, dass du plötzlich mit einem Kind im Bauch alleine da stehst? Vielleicht ist sie auch eifersüchtig/neidisch? Wenn es an einem dieser Gründe liegen sollte, kannst du die in einem besonnenen Gespräch vielleicht ausräumen, wenn nicht, dann wirst du über kurz oder lang wohl deiner eigenen Wege gehen müssen, bis sie sich wieder eingekriegt hat.

Also natürlich kann man hier mal einen Ratschlag loswerden.

Wie ich aus deinem Text entnommen habe habt ihr über 1 1/2 Jahre gewartet um miteinander zu schlafen (das ist ja schonmal sehr gut und zeigt das er zu dir hält) und ich denke wenn er es nur auf das abgesehen hätte dann hätte er dich dazu gezwungen oder gedrängt aber das ist ja hoffentlich nicht passiert.

Das mit deiner Mutter ist ein nicht so seltener Fall, sie macht sich Sorgen um dich oder denkt du bist noch nicht reif genug. Ich denke du solltest dich mal mit ihr und deinem Freund hinsetzen und darüber reden! 

Du darfst laut Gesetz ab dem 14. Lebensjahr mit einer anderen Person schlafen und du bist in einem Alter in dem du selber entscheiden solltest ob du dies möchtest. Da du 17 bist ist es auch nicht mehr so lange hin bis du 18 bist und "Machen kannst was du willst" 

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

Verbieten kann sie es teoretisch nicht. 

Bei 10 Jährigen vtl. Nicht aber bei 17 Jährigen. Frag sie doch einfach mal was denn ihr Problem ist bzw. Warum sie so reagiert. Ab besten ist es wenn du es mit ihr ausdiskutierst und sie so davon überzeugen kannst. Anders ist es wohl kaum möglich. 

Was möchtest Du wissen?