Darf mein Baby "gebratenes" Hackfleisch essen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gebratenes sollte im ersten Lebensjahr gemieden werden, da die Gefahr einer Salmonelleninfektion besteht und Gebratenes in Fett schwer verdaulich für das Baby ist. Hier eine tolle Seite, dort kannst du dich näher informieren (dort steht auch die Info, die ich oben gegeben habe): http://www.meinbabyguide.de/rtc-babyguide_de/878

wer Bratet das Hackfl.hab gar ??? Oder wie kommen sonst die Salmoellen darein.

0
@rudelmoinmoin

der Magen eines Erwachsenen ist da meist abgehärteter und robuster, der eines Babys noch nicht so, deshalb ist die Gefahr bei Kleinkindern höher, sich eine Infektion einzufangen, obwohl das Fleisch gar ist.

0
@KriLu

Dann dürfte man aber doch auch keine Babygläschen füttern,denn da ist auch manchmal Fleisch mit drin...

0

ungewürzt und richtig durchgebraten ist das gar kein problem. ich würde aber immer nur rind, lamm oder geflügel nehmen und zum anbraten ein gutes öl.

Sicher. Aber wenig bis fast kein Gewürz dazu verwenden und nur die inneren weichen Fleischteile dem Baby (vorher auch schön kühler pusten) geben. Guten Appetit.

wenndu es mager zubereitet hast es nicht zu überwürzt ist und das kind es kauen kann, dann ja. kombiniert mit kartoffeln und gemüse. ich würde es pürrieren

Tut mir Leid,aber ein 8 Monate altes Kind braucht noch kein Hackfleisch! Hier ist die Mutter ein Fleischesser und denkt ihr Kind mag das auch so. Ab 8 Monate sind Kartoffeln,Nudeln,Gemüse nicht blähend,Breie,Suppen,aber noch kein Fleisch. Selbst der Erwachsene ißt heute zu viel Fleisch.Bei Babys bratet man nicht an,weil durch das Braten Stoffe entstehen die das Baby so noch nicht verdauen kann.Sie wirken dann wie Giftstoffe.Babys dünstet man das Essen an und pürührt es dann.

Was möchtest Du wissen?