Darf man mit 20+ noch Animes kucken oder ist das albern?

18 Antworten

Dürfen darfst du es natürlich. Ob es jedoch albern ist, hängt wieder von der Person ab, die es beurteilt. Ich beziehe mich dabei auf Personen, die die wahre Animewelt nicht kennen und somit denken, Animes seien nur etwas für Kinder. Animes stempeln sie ja als ein Cartoon ab oder denken da an Digimon und Pokemon, das man in der Kindheit sich angesehen hat und wahrscheinlich auch noch an Dragonball, One Piece und Naruto. Also die Mainstreams. Ich sage nicht, dass diese Mainstreams nicht für Erwachsene gedacht ist, doch ist es Fakt, das diese auch für Kinder gedacht ist.

Beziehst du dich aber nicht auf die Meinung von Personen, sondern auf "Statistiken", also wie viele Erwachsene denn noch Animes schauen, kann ich dich beruhigen. Da gibt es noch genug. Klar gibt es deutlich mehr Erwachsene, die sich sowas nicht anschauen, doch selbiges kann man dann auch zu vielen anderen Interessen/Hobbies sagen. Es gibt sogar nicht gerade wenige Erwachsene, die noch Spongebob Squarepants gucken und diese Serie ist ja wirklich eindeutig für Kinder gedacht.

Man muss auch sagen, dass ein recht großer Teil der Animes sich auf erwachsene Menschen beziehen (siehe Genre "Seinen" (engl.: Adult)). In Japan schauen außerdem sehr viele Erwachsene noch Animes, was wohl den vorherigen Aspekt auch erklärt. Ich meine, wieso sollte man Animes produzieren, die für Erwachsene gedacht sind, wenn nur Kinder/Jugendliche sich Animes anschauen?


Zusammengefasst ist Animes gucken als Erwachsener definitiv nicht albern und man sollte sich nicht darüber schämen, da man einerseits nicht zu den Ausnahmen gehört, andererseits sonst auch andere Interessen peinlich sein sollten.

Je weiter man in den Osten geht, desto mehr Animefans gibt es. Davon auch immer mehr Erwachsene, bis man in Japan ankommt, wo sowas für Erwachsene ganz normal ist.

Erwähnenswert ist auch, dass die Menge der Menschen im jungen erwachsenen Alter (18 - 30), die noch Animes schauen, noch nicht wirklich stark sinkt. So hören viele Menschen im Studium nicht auf über diese zu reden, wenn sie zuvor noch in der Schule mit ihren Freunden darüber geredet haben.

Ich bin über 30 und gucke Adventure Time und One Piece, und werde das höchstwahrscheinlich auch noch mit 50 oder 60 tun.

Du bist erwachsen und darfst gucken, was du möchtest. Es gibt sicher Leute, die finden Animes albern, aber auch viele Fans. Und mal ehrlich: jeder findet irgendwas gut, was andere peinlich finden.

Natürlich! Man ist nie zu alt! Ich hasse dieses Klischee, dass Anime nur für Kinder sind. Die sind auch nix anderes als Serien: Meine Meinung♥

LG Lizzy

Natürlich darf jeder Anime schauen egal in welche alter. Es gibt Anime, die erst ab 18 gucken darf. Also warum nicht.

Was möchtest Du wissen?