Darf man in den Strukturformeln der Aminosäuren die Moleküle beliebig um das zentrale C-Atom anordnen?

 - (Computer, Schule, Technik)  - (Computer, Schule, Technik)  - (Computer, Schule, Technik)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die oben gezeigte Zeichenart (gelber Hintergrund) lässt die Stereochemie außer Betracht. Selbiges gilt auch für die anderen Alanin (und Aminosäurenbeispiele). Für gewöhnlich meint man die L-Aminosäuren, da diese für den Körper essentiell sind.

Sobald Du aber mit Keilen oder gestrichelten Keilen zeichnest (also räumliche Strukturen/Keilstrichformel) ist es nicht mehr egal, wie Du was anordnest, da Du so ggf. eine andere Konfiguration (z.B. Enantiomerie) erhältst.

Das H wird in der vereinfachten Schreibweise (bzw. alle Wasserstoffatome) nicht eingezeichnet. Das spart Zeit und Platz! Oftmals siehst Du auch nicht mehr CH3 dort stehen als Reste, sondern "Me" oder andere Abkürzungen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – BSc in Biochemie

Vielen Dank. Welche Variante ist korrekt, -die blassgelbe von Glycine bis Phenylanaline, oder die darunter von Glycin bis Isoleucin?

0
@Adriaen

Wenn Du sie so wie oben abzeichnest, dann stimmen alle Varianten, wenn Du sie aber so wie hier zeichnest, musst Du zwangsweise die Schreibweise/Reihenfolge einhalten (beachte den dicker gezeichneten Keil)

1

Glaube schon.

Was man grundlegend sagen kann ist, dass mit jeder Anordnung eines Moleküls sich die Eigenschaften ändern und somit nicht mehr das selbe Molekül ist.

Es ist qusai dann ein Isotop vom eigentlichen Molekül.

0
@SunnyCarix

Das ist beides falsch. Es ist kein Isotop sondern vielmehr ein Isomer, da hier die Chiralität mit hinein spielt.Alle Aminosäuren sind chiral.

0

Was möchtest Du wissen?