Darf Lehrer jemanden am Po fassen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn er im Sport mal eine Hilfestellung gibt, kann das mal vorkommen, sollte es aber nicht!!!!!!

Wenn er das öfter tut und womöglich immer bei dem gleichen Schüler, sollte dieser das seinen Eltern sagen und die sollten sich an den Rektor der Schule wenden.

Der Schüler kann natürlich auch dem Lehrer sagen, dass er ihn nicht anfassen soll, weil er es nicht mag. Oftmals hilft das schon. Aber dafür scheint es hier schon zu spät zu sein.

Oder der Schüler wendet sich an seinen Vertrauenslehrer. Es ist dann auch immer gut, wenn man das beweisen kann. Also wenn es noch mehr Schüler gibt, die ähnliches erlebt haben oder das bezeugen können, was der Schüler vorträgt.

Und das ist nicht nur für den Lehrer wichtig, sonders besonders auch für den Schüler. Auch für ihn ist diese Situation nicht so einfach abzuhaken und kann ihn noch lange verfolgen. Und Mitschüler können auch grausam sein und ihn verspotten. Was die Sache dann nicht einfacher macht.**

Wie die Folgen für die Betroffenen dann aussehen und wie lange man sich dann damit beschäftigt, kann man gerade in der Presse verfolgen. Okay, den Jungs wurde wohl nicht nur an den Po gefasst, aber das Prinzip ist das gleiche.

Das ist insgesamt ein sehr sensibles Thema.

bei hilfestellung im sport kann es manchmal unumgänglich sein. sonst ist es auf jeden fall tabu und sollte gemeldet werden. einen schüler fasst er nur an den po, beim nächsten geht er vielleicht noch weiter.

Sollte es wirklich so sein, das er das mit der absicht macht die zu belästigen, also nich Im sport oder so, dann sollte man sich ein paar zeugen suchen und umgehend anzeige erstatten.

Was möchtest Du wissen?