Darf ich meinen Hamster wecken (also das er ein frühere aufstehen Zeit hat)?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :)

Zu deiner Frage: Nein, Hamster weckt man nicht. Das führt zu Stress, was die Lebenserwartung erheblich verkürzt.

Leider hast du deinen Hamster aus einer grausamen Massenzucht gekauft. Tiere kauf man nie in Zooläden, die haben absolut keine Ahnung von Tieren. Es ist bestimmt noch mehr an der Haltung falsch, hier mal eine kleine Checkliste, was du haben solltest:

  • Ein Aquarium mit Gitterabdeckung, was dem Mindestmaß von 100x50 entspricht
  • 30 cm Einstreu
  • Ein Mehrkammernhaus
  • Ein Laufrad, 29 cm Durchmesser
  • Wassernapf
  • Futter, was im Gehege verstreut wird
  • Heu
  • Sandbad mit Chinchilla-Badesand
  • Brücken, bzw. weitere Versteckmöglichkeiten

Und was ich mit der Massenzucht meine? Hier schauen: 

https://youtube.com/watch?v=L9SbnN1xuU4

Bitte verbessere dies, wenn du es so nicht hast.

Ansonsten noch mit deinen Hamster https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/33/Viel_glueck.svg/1216px-Viel_glueck.svg.png

LG, Hamsterchen

Das habe ich aber alles von ZooPalast

0
@MaggieundSue

Ach so, mir wurde nur das Kino in Berlin angezeigt.

Dort kauft man auch keine Tiere, mir sieht das stark danach aus, als kämen die aus der selben Haltung wie bei OBI.

0

Hallo,nein man sollte den Hamster nicht wecken da es nut zu Stress führt und auch dadurch seine Lebenserwartung sinkt .

Hamster sind meistens Nachttiere ,also sie sind bei Dunkelheit aktiv.

ich habe selber auch wieder seit 2 Wochen einen Hamster und sie kommt morgens an wenn ich sie rufe um ihr Essen abzuholen danach ist sie circa 1 Stunde wach und legt sich dann wieder schlafen. Sobald es dunkel wird versucht sie das Terrarium zu zerlegen.

Gruß Cremo

Lass den Armen nachtaktiven (!!) Kerl einfach schlafen!
Ich hoffe viel Eher du hast einen großen Käfig. Und ich meine groß! Nicht diese aus dem Zoohandel.
Ich weiß es zwar nicht mehr genau aber war es nicht so das 1 Hamster min 1m2 Platz braucht?
Viel Streu und ein vernünftiges Laufrad? (Eines aus Holz nicht die aus Metall, in denen sie die beide abklemmen könnten)

mindestens 100x50, mehr ist natürlich besser. hoffe auch dass sie das hat, hört sich nämlich kaum danach an

0

Nein darfst du nicht.
Und wenn du dich im Zooladen beraten hast lassen, solltest du vielleicht den kompletten 'Käfig' umbauen.
Ich denke nämlich nicht dass dir der zooladentyp gesagt hat "Also wenn sie ihren Hamster gut ernähren wollen und ihn artgerevt halten wollen, müssen sie im Internet nach gutem Futter suchen und die Käfige hie rim Laden sind auch nichts dafür, außer dieses eine Nagatizm das aber 223€kostet und keinen Platz bietet für Laufrad und Einstreu das hoch genug ist."

Warum willst du deinen Hamster wecken, er ist ein nachtaktives Tier und irgenwann will er schlafen.


Nur: Der Hamster, der fühlt sich dabei ziemlich elend. Tagsüber wird ihm das Bettzeug geklaut, er wird angestupst und aus dem Schlaf gerissen, eventuell sogar zum Freilauf gezwungen.


Ein kleiner Vergleich: Wie wäre ihr Junior drauf, wenn Sie ihn
nachts um 2 Uhr zum Spielen aus dem Schlaf reißen? Er wäre müde, würde wahrscheinlich weinen und wäre zumindest sehr schlecht gelaunt. Er würde probieren, wieder ins Bett zu krabbeln und weiter zu schlafen. Oder aber das genau Gegenteil. Er wäre überdreht, hätte nur Unsinn im Kopf
und seine fünf Sinne nicht ganz beisammen.
Genauso geht es dem Hamster - nur, dass dieser bei schlechter Laune eventuell aus Protest
noch zubeißt. Wie soll er sich sonst wehren?

http://hamster.nagetiere-online.de/



Was möchtest Du wissen?