Darf ich mein Kind Satan nennen, meinetwegen auch Lucifer oder Beelzebub?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du dein Filius Doktor nennen würdest, dann könnte er sich später das Studium sparen.

Warum bist du der einzige hier mit Humor? :D

0
@Niggolausios

Zuerst sage ich DANKE für das Sternle.

Und deine Frage:

  1. Ich meine auf eine humorvolle Frage sollte man/Frau auch humorvoll antworten.
  2. Und andere "Antworter", das ist üblich hier bei "Gf", spielen den Oberlehrer, wollen oft ihre Meinung anderen Usern "aufdrängen". Meinen möglicherweise, das Leben darf kein Spaß machen.

Gelassenheit würde vielen Menschen gut tun. (Allerdings hat man in meinem Alter gut reden)

1

Was hat dir das Kind getan, dass du es derart bestrafen musst?

Da Jesus als Name hierzulande verboten ist, wird es mit Satan etc. wohl genauso sein, obwohl Gabriel, Raphael und all die anderen Engelnnamen erlaubt sind und Satanael bzw. Satan lediglich auch ein Engel war.

Wer seinem Kind so einen Namen gibt, braucht sich dann auch nicht zu wundern, wenn das Kind dann "böse" ist. Wird wohl auch Erwartungshaltung sein, schließlich waren die bekannten Vertreter deiner Namenvorschläge auch keine Beispiele für liebe und herzensgute Wesen.

Grundsätzlich gesehen ja, allerdings würde das Standesamt wohl Probleme machen. Die Namensgebung müsste möglicherweise durch eine Klage durchgesetzt werden. Allerdings ist es nicht zu empfehlen, du schadest deinem Kind damit. In der Gesellschaft ist es auch heutzutage schlecht, einen solchen Namen zu führen. Das kann zu massiven Nachteilen zum Beispiel bei Bewerbungen führen.

Was möchtest Du wissen?