Darf ich ein Cardigan reklamieren, weil ich es nicht tragen kann (es kratzt)?

7 Antworten

Ich denke mal, deine Chancen stehen schlecht.

Die entscheidende Frage ist die, ob es sich hier um einen Sachmangel handelt oder nicht.

Dass Kleidungsstücke, gerade bei Schurwolle, auch mal etwas kratzig sind, ist eigentlich normal und damit kein Sachmangel. Darüber hinaus war dir wohl schon beim Kauf klar, dass dieses Kleidungsstück kratzt.

Anders sähe das aus, wenn der Pulli neu schön flauschig war und nach ein paar Wäschen dann kratzig wird. Dann würde sich allerdings die Frage stellen, ob du das Kleidungsstück auch entsprechend der Pflegeanleitung behandelt hast.

Der Cardigan hat keinen Fabrikationsfehler, das Material war dir ja beim Kauf bekannt - dass er kratzt, ist also kein Fehler des Herstellers, sondern dein Gefühl. Daher kannst du jetzt auch nicht reklamieren, also einen Mangel geltend machen. Einen Anspruch auf Rückgabe hast du nicht. 

Oft bietet ein Verkäufer FREIWILLIG die Rücknahme bei Nichtgefallen an. Er muss das nicht. Und üblicherweise geht das auch nur für ungetragene Ware. Schließilch will er die Ware ja noch einem anderen Kunden verkaufen können. 

Du musst also einfach fragen, den Cardigan zeigen, die Belege mitbringen und hoffen, dass der Verkäufer kulant ist. Einen Anspruch hast du nicht. 

Du kannst natürlich bei einem Wollpullover nicht reklamieren, dass er kratzt - Wolle kratzt nun mal, das weiß man, und wenn man das nicht will, kauft man keine Wolle.

Es würde mich sehr wundern,wenn die einen getragenen Pullover zurücknehmen.

Eventuell kannst du ihn bei Ebay verkaufen.

das ist keine Wolle...

0

Was möchtest Du wissen?