Darf ein Student auf eBay Sachen verkaufen?

4 Antworten

Wenn Du etwas mit einer Gewinnerzielungsabsicht machst, nennt sich dieses Gewerbe und muss beim Gewerbeamt angemeldet werden. Anschließend bekommst Du Post vom Finanzamt mit deiner Steuernummer und darfst dann Steuererklärungen machen. Die Finanzämter suchen proaktiv z.B. bei eBay nach solchen Schlawinern wie Dir, die gewerblich tätig werden jedoch kein Gewerbe angemeldet haben und damit Steuern hinterziehen.

Danke für deine Antwort. Auf eBay gibt es "Privat Verkauf" und ich bin auf eBay als Privatverkäufer. Wie könntest Du mir vielleicht weiter empfehlen. Was soll ich jetzt machen. Oder Soll ich einer Behörde schreiben oder was?

0
@Walid1

Ich habe Dir oben 5 Links gepostet, die enthalten äußerst nützliche Informationen für Dich.

Und die solltest Du anklicken, lesen, verstehen und dann entsprechend handeln.

Auf eBay gibt es "Privat Verkauf" und ich bin auf eBay als Privatverkäufer.

Du magst als "Privatverkäufer" registriert sein, Du handelst aber eindeutig gewerblich, also brauchst Du eine Gewerbeanmeldung und einen gewerblichen eBay-Account.

Oder Soll ich einer Behörde schreiben oder was?

Du sollst wie oben beschrieben handeln, andernfalls melden sich die Behörden nämlich bei Dir und dann wird's vierstellig.

2

Schlicht und ergreifend - Verkäufe so wie Deine - mit Gewinnerzielungsabsicht sind gewerbliche Verkäufe und somit benötigst Du ein angemeldetes Gewerbe.

Hallo!

Wie oft machst du das den eigentlich also das du Produkte mit einer Gewinnabsicht verkaufst?

Was möchtest Du wissen?