darf der busfahrer zu kindern so sein?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Busfahrer hat Hausrecht im Bus, hat aber grundsätzlich Beförderungspflicht.

Er kann die Kinder zurechtweisen, kann ihnen das Handy aber nicht wegnehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Handys wegnehmen darf er natürlich nicht. aber er darf die Kinder natürlich darauf hinweisen, doch bitte leiser zu sein.

Mag sein, ich war nicht dabei, das er sich im Ton vergriffen hat. Es ist aber auch ein stressiger Job. Und er hat eine große Verantwortung, die Leute sicher ans Ziel zu bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Kinder den Busfahrer am konzentrierten Fahren hindern, ist er berechtigt, die Kinder um Ruhe zu bitten. Er soll ja nicht abgelenkt werden und noch einen Unfall bauen.

Der Ton, den er den Kindern gegenüber anschlägt, ist natürlich nicht angemessen, aber bei so vielen lauten Kindern bleibt es wahrscheinlich manchmal nicht aus, dass sich Erwachsene darüber aufregen und auch mal lauter werden.

Vielleicht ist er auch einfach gestresst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

darf einem der busfahrer überhaupt "befehlen" was man zu tun oder nicht zu tun hat ???

Wenn die Sicherheit des Transportes gefährdet ist, ja. Und "etwas lauter" kann eine ganze Menge bedeuten. Letztlich muss er sich auf den Verkehr konzentrieren und die Passagiere sicher ans Ziel bringen. Weiteres wird in den Beförderungsbedingungen stehen.

Wie er das macht und was für ihn "etwas lauter" bedeutet, ist eine andere Baustelle. Und auch Busfahrer haben einen mal schlechten Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja , in manchen Bussen ist Handyverbot(siehe Schild). Rumschreien darf er natürlich nicht, aber wenn ihn das von fahren ablenkt kann er schon verlangen das man sich ordendlich verhält. Sollte man auch tun. ihr wollt ja auch heil ankommen. Sicher stand er unter Stress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das darf er nicht. Er darf nur von seinem Recht Gebrauch machen dass andere Fahrgäste nicht gestört werden. Er dürfte sie nur darauf hinweisen dies zu unterlassen oder bei Fehlverhalten und Missachtung der Beförderungsregeln den Bus zu verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sich Kinder nicht angemessen benehmen können, dann darf der Fahrer auch mal schimpfen. Er darf sie im schlimmsten Fall sogar aus dem Bus schmeißen.

Der Mann ist für die Sicherheit seiner Fahrgänste verantwortlich und wenn da eine Horde Kinder herumlärmt, wie soll er sich denn auf den Verkehr konzentrieren können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von malour
23.05.2016, 14:39

Minderjährige dürfen nicht einfach aus dem Bus geschmissen werden.

0

Er hatte bestimmt schlechte Laune aber nur deswegen hat er dazu KEIN RECHT!!! Ihr könnt gegen ihm eine Beschwerde anlegen wenn ihr wollt.

dass er Kinder Handys wegnimmt, darf er überhaupt nicht. Und wenn es niemanden stört dass es soooooo laut ist dann darf er nichts sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schwerpunkt liegt ich glaube nicht an den Tonstärke.

Der hat überhaupt kein Recht die Handys wegzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich darf der Busfahrer nicht laut werden, weil die armen kleinen Wümchen ja in ihrer Entwicklung zu großen Trotteln beeinträchtigt werden könnten.

Ob die Blagen die Ermahnung in einem "normalen" Tonfall verstanden hätten?

Nein.

Die hätten das in keinem Fall verstanden, denn sie gehören zur Generation Doof.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jazzman3000
26.05.2016, 13:45

danke für die beleidigung grade ich bin selber schüler und saß im bus... aber wenn du das mal unerwachsen (tolles wort :,)) sehen würdest dann würde dir einleuchten dass kein kind das dann einsieht sondern angst hat glaub mir mir wärs so gegangen....

0

Er darf schimpfen und befehlen wenn es um den Bus geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?