Dann eben anders: Töpfe die Alternative zu WMF oder AMC?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein guter Topf muss nicht von WMF, AMC oder Fissler kommen. Sehr gute Töpfe, die bei Stiftung Warentest vor WMF, Fissler und AMC lagen, kamen von Schulte Ufer aus Deutschland.

Die Töpfe sind wesentlich günstiger. Billig sind sie auch nicht, aber günstig bzw. preiswert. Ihren Preis wert sind vor allem AMC Töpfe meiner Meinung nach nicht.

Für gute Töpfe zu einem vernünftigen Preis schau mal unter http://www.kochen-essen-wohnen.de/toepfe.html

Bei WMF und Fissler bezahlst Du ein riesiges Marketingpaket mit. Bei AMC bezahlst Du das "Netzwerk". Die Töpfe von AMC wurden früher bei Fissler gemacht (hab es selber gesehen). Der gleiche Topf mit einem anderen Deckelknopf und Muster kostete das dreifache wie der Fissler Topf. Fissler hingegen war in dem Moment 30 % teurer als Schulte Ufer Romana Töpfe.

Billige Töpfe gibt es natürlich in rauen Mengen, aber ein schlecht angesetzter Boden macht sich erst nur in etwas längeren Kochzeiten bemerkbar. Die höhere Stromrechnung geht meistens unter, da die Schlußrechnung des Stromversorgers erst wesentlich später kommt.

Als Alternative gibt es auch günstige Topfsets aus Silit Silargan. Die Frage ist aber, was für einen Herd Du hast, wie und was Du kochen möchtest und ob Du eine Nickelallergie hast.

Lies dich mal in den Link von mir ein. Ich bin der Meinung, dass der dir weiter hilft als das Forum!

In jedem Kaufhaus gibt es gute Topfserien, die recht günstig sind. Unsere Töpfe sind von Schulte-Ufer, tolle Töpfe, haben wir schon jahrelang, super Qualität. Haben wir damals beim Kaufhof gekauft! Waren überhapt nicht teuer, kein Vergleich zu Markentöpfen wie Tefal oder WMF!

Was möchtest Du wissen?