Dampfkochtopf - Wasser tritt aus

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dampf wird zu Wasser, wenn es abkühlt. Wenn es nur wenig Wasser ist, ist es okay. Es klingt ja nicht so, als hättest du zu viel Wasser drin.

Ja, es ist nicht viel Wasser. Gut, ich hab den Dampfkochtopf auch sofort vom Herd weggenommen als ich gesehen habe dass da ein paar Tröpfchen raustreten. Vielleicht war ich ja zu panisch. Soll ich es denn mal weiterprobieren und nachsehen ob mehr Wasser austritt?

0
@Mellony

Normalerweise reicht es schon, den Topf auf der Platte mit der Restwärme stehen zu lassen, je nach Garzeit. Ich würde den Topf ein bisschen abkühlen lassen und öffnen und mal schauen, wie gar die Kartoffeln schon sind. Denn die garen ja noch weiter, wenn du den Topf von der Platte nimmst.

Ein paar Tropfen Wasser machen gar nichts, das ist wirklich der Dampf, der rauskommt und sich an der Luft halt abkühlt und flüssig wird.

0
@Moonie1970

Ok, ich hab den Herd wieder eingeschaltet und weitergekocht. Jetzt lass ich den Topf grade auskühlen. Bis jetzt ist nichts passiert :) Vielen Dank für deine Hilfe, deine Erklärung klingt logisch.

0

Mmmmh...hast du vielleicht zu viel Wasser genommen? Wenn ich Kartoffeln im Schnellkochtopf mache, dann geben ich 1-1 1/2 Tassen Wasser nur dazu. Ist der Kochtopf neu oder schon älter? Wenn er schon älter ist, müssten vielleicht die Dichtungen ausgetauscht werden.

Zu viel Wasser hab ich nicht genommen, nur so viel dass es knapp über den Siebeinsatz reicht. Kann es vielleicht sein dass ich zu viel Kartoffeln reingefüllt habe? Der Dampfkochtopf ist ganz neu, ich hab ihn erst dieses Jahr gekauft und erst einmal gebraucht.

0

Entweder zu viel Wasser oder dein Gummiring dichtet nicht gut.(Ein Dichtungsring hält ca. 100 Kochvorgänge oder 2-3 Jahre)

Was möchtest Du wissen?