Damals den falschen Weg genommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vergangenem nachzutrauern bringt nichts. Du musst in die Zukunft schauen. Bereite dich intensiv auf die Abschlussprüfung nächstes Jahr vor, nimm zur Not Nachhilfe in Französisch, dass du zumindest den Abschluss schaffst, nach der Realschule kannst du dann entweder einen Beruf im Bereich Wirtschaft erlernen oder BK, Abi, Fachabi im Bereich Wirtschaft machen. Alles Gute.

Den Zweig wechseln und notfalls dafür auch eine Kasse wiederholen. Habe ich damals auch gemacht.

Hallo, ich kann deine Enttäuschung verstehen. Mir ging es bis vor kurzem fast genauso. Hatte in der 6. Französisch gewählt und am Anfang war noch alles gut aber plötzlich kam ich niicht mehr mit und hing hinterher und habe auch nur noch schlechte Noten bekommen. Dann habe ich noch Spanisch dazu gewählt und das war echt richtig hart. Jedoch konnte ich vor 2 Jahren Französisch endlich abwählen :) Gibt es für dich keine Möglichkeiten Französisch abzuwählen? Oder hast du es sonst schon mal mit Nachhilfe probiert? Französisch ist nun mal eine Sprache wo du immer hinter her sein musst und immer Vokabeln lernen solltest, aber wenn du dich wirklich dahinter klemmst, dann kannst du das alles auch noch aufholen! Nachhilfe kann ich dir nur empfehlen!

Lg & Viel Glück!

ALiasPnnY 05.02.2015, 18:45

Nein bis zum schluss mein "begleiter"

0

Was möchtest Du wissen?