Dachgaube Bauanzeige oder Bauantrag?

9 Antworten

Bei uns hat für alles eine Bauanzeige gereicht. Ich weiß jetzt aber nicht, ob das in den einzelnen Bundesländern oder Städten unterschiedlich geregelt ist.

Niedersachsen, Stadt Braunschweig

0
@NicoleBS

Schau in die Niedersächsiche Bauordnung, Stichwort Gaube, Fledermausgaube ect.

0

Die Frage, ob Bauantrag oder Bauanzeige richtet sich danach, ob es einen Bebauungsplan für euren Bereich gibt. Wenn ein B-Plan vorhanden ist, fragt nach der Nutzungsfestsetzung. Muss WR, WA, SO Wohnen sein. Sonst Bauantrag vereinfachtes Verfahren. Eine Gaube kann i. d. R. nur aufgrund einer örtlichen Bauvorschrift (Gemeinde/Bauaufsicht fragen) verboten oder eingeschränkt sein. Daneben bei einem Baudenkmal. Ich empfehle nach den Gebühren zu fragen. Die Bauanzeige kann durch die Bescheinigung der gesicherten Erschließung und den Gebühren hierfür mind. genauso viel oder teurer sein. Da die Bauvorlagen in beiden Verfahren von einem Vorlageberechtigten (Dipl. Ing., Architekt oder sonstige Vorlageberechtigte erstellt werden muss, kann man die fragen. Besser: Gemeinde fragen oder gleich zur Bauberatung in die Bauaufsicht.

Auflagen bei fiktiver Baugehemigung?

Wir hatten einen Bauantrag nach vereinfachtem Verfahren gestellt (Meck.-Pom.) für ein Gebäude, das mit Denkmalschutz belegt ist.

Beim vereinfachten Verfahren muss die Behörde innerhalb von drei Monaten eine Entscheidung treffen, ansonsten gilt der Bauantrag als genehmigt.

Das ist dem Bauamt nicht gelungen.

Somt gilt der Bauantrag als fiktiv genehmigt. Nachdem ist das mit dem Bauamt telefonisch geklärt hatte, habe ich ein paar Tage später eine Baugenehmigung bekommen, die eine ganze Reihe von Auflagen enthält. Insbesondere im Zusammenhang mit dem Denkmalschutz.

Meine Frage ist

Ist es zulässig, in einer fiktiven Baugenehmigung Auflagen einzufordern? Diese waren ja nicht Bestandteil meines fiktiv genehmigten Bauantrages. Durch die fiktive Genehmigung würde ich erwarten, dass das Vorhaben so wie beantragt auch genehmigt ist.

Weiß hier jemand Bescheid? Im Baurecht habe ich nichts dazu gefunden.

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Müssen anliegende Nachbarn zwingend den Bauantrag mit unterschreiben?

Ein Verwandter von mir will bauen, liegt aber mit dem grundstücksnachbarn über kreuz. Muss er die Nachbarn für den Bauantrag zwingend unterschreiben lassen?

...zur Frage

Brauch ich Bauantrag - Imbisswagen?

Hallo Leute,
Hab ein Problem. Möchte auf ein Grundstück (Privat) Imbisswagen aufstellen. 6 Tage in der Woche fest (Sonntag geschlossen).

Das Bauamt hat gemeint das es Mischgebiet ist aber das ich trotzdem einen Bauantrag stellen muss da es länger als 3 Monate fest an einem Ort stehen würde.

Was ist wenn ich es einmal in der Woche oder im Monat den Anhänger wo anders parke. Brauch ich dann trotzdem den Bauantrag zustellen?

Mit freundlichen Grüßen,
Paddy.

...zur Frage

Grundstück Bebauung?

Guten Abend. Wie groß darf eine Hütte mit Fundament usw max sein bis man einen Bauantrag stellen muss?

...zur Frage

Inhalt einer Bauvoranfrage

Hallo, ich habe vor zu bauen und habe gehört das es sinnvoll wäre einen Bauvorantrag oder eine Bauvoranfrage bei der Stadt zu stellen oder einzureichen. Das hat den Vorteil dass man schon vorher weiß ob das Projekt hinsichtlich der Bebauung realisierbar ist. Leider weiß ich nicht was man in diesen Bauvorantrag reinschreibt. Was ist der Inhalt. Reicht eine rein schriftliche Beschreibung oder müssen auch Grundrisse oder Skizzen eingereicht werden? Kann mir jemand von Euch helfen? Im Voraus, vielen vielen Dank.

Artur

...zur Frage

Dachgaube ragt in den Bereich des DHH-Nachbarn. Wie kann ich das verhindern?

Eine neu eingezogene Nachbarin hat den Bau-Fimmel. Sie entkernt, klopft, hämmert etc. seit 5 Monaten, dass einem das Bett wackelt. Nun hat sie eine Gaube bauen lassen, die m.E. mit viel zu wenig Abstand von meiner DHH entfernt ist. Wer weiß die Abstandsflächen von Gauben zwischen 2 DHH ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?