Contra Argumente: Unterricht Draußen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Hier einige Contra-Argumente zum Thema:

- Wetter (im Sommer ist es zu warm, da es keine Klimaanlage und evt. auch keinen Schatten gibt, im Herbst und Frühling: Regen,Nebel, Nässe; im Winter Kälte, Nässe, Eis)

- Lautstärke (wenn z.B. eine Straße in der Nähe ist kann der Lautstärkepegel beträchtig steigen und so den Unterricht erschweren)

- Ablenkung (da draußen viel mehr ist als im Klassenzimmer, kann es die Schüler von dem eigentlichen Unterricht sehr ablenken)

- Schwätzmöglichkeit (da der Lehrer draußen nicht alles hören kann, haben die Schüler mehr Möglichkeiten zu schwätzen; auch die höhere Lautstärke (siehe oben, Punkt 2) ist ein Grund dazu)

- Übersicht (der Lehrer hat nicht mehr alle im Blick, da es draußen nicht so übersichtlich ist wie im Raum)

- Spickmöglichkeit (während einer Arbeit haben die Schüler durch Blätter, Umgebung und Co. mehr Möglichkeiten zum Spicken)

- Chaos (wenn ein übermäßiger Wind Überhand gewinnt, können die Blätter  leicht wegfliegen und einige Sachen können verloren gehen oder dreckig werden)

Ich hoffe ich konnte dir mit meiner Antwort helfen!

LG und einen schönen Sonntag noch:

@BeaBeautiful

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Matsch, Schnee, Starkregen, Kälte, mögliche Überfälle durch Killer Clowns

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?