Combat Shirt in der Öffentlichkeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange du nicht mit einem echten Soldaten verwechselt werden kannst und kein Hoheitsabzeichen trägst, sollte es keine Probleme geben und wenn, sind die nicht groß.

Nur nebenebi: die Verpflichtungszeit beträgt 13 Jahre für ein Studium, das an den BW-Unis nicht das schlechteste ist.

Danke das war endlich mal eine Hilfreiche Antwort :)

Hm als ich das nachgeguckt habe waren es 12 Jahre. 4 Jahre Studium und 8 Jahre dann verpflichtet.

0

Kann man tragen, gibt es in ähnlicher Ausführung auch von einigen Modelabeln. Ich würde jetzt nur nicht unbedingt eine Ausführung in Flecktarn nehmen.

Ok danke :) aber warum nicht in Flecktarn? einfach weil du es nicht schön findest?

0
@Keyvi22

Weil ein aktuelles deutsches Tarnmuster mit § 132a StGB kollidieren könnte. Das ist zwar theoretisch auch bei ausländischen Tarnmustern möglich wird aber in aller Regel nicht so eng gesehen. Leider hat es in letzter Zeit da einigen Verfahren gegeben.

1
@Nomex64

Hmm ja aber das sollte kein problem sein. Ich trage ja nicht die komplette Uniform. Zudem tragen sehr viele aus meiner stufe Bundeswehr Uniformen, aber halt nicht die komplette sondern nur stücke davon. Das sollte also kein problem darstellen.

0

Du trägst sie aus Überzeugung aber hast nicht die Überzeugung zur Bundeswehr zu gehen?

Meine persönliche Meinung: Für mich ist es lächerlich wenn jemand der absolut nichts mit dem Militär zu tun hat militärische Kleidung trägt. Das einzige uniformtechnische was ich trage ist n bundeswehr tshirt zuhause oder im fitness. Obwohl im Fitness auch nur dann wenn ich mit der Wäsche hinterher bin.

Uniform gehört zum Dienst und hat in der Freizeit für mich nichts verloren. Ausgenommen Dienstreisen und auf Militärgelände.

Danke für deinen Kommentar doch urteile bitte nicht zu früh! 

Ich werde zur Bundeswehr gehen jedoch nach meinem Abitur das ich voraussichtlich 2018 habe. Ich möchte nämlich nicht wie ein Idiot auf dem Schlachtfeld stehen, ohne Bildung und verdummt. Ich will dort studieren und mich für 12 Jahre verpflichten. Deswegen trage ich die Uniform aus Überzeugung.

Also nächstes mal bitte nicht so vorlaut urteilen sondern lieber mal fragen. Grüße von einem 17 Jährigen ;)

1
@Keyvi22

Ich urteile nicht vorlaut. Ich finde einfach dienstliche Kleidung gehört in die Dienstzeit. Speziell Combat Shirts wies der name sagt. Ich finde es kommt arrogant rüber wenn man sowas trägt.

Und richte dich schon mal drauf ein, dass das bei der BW nicht mehr geht. Wenn man in Uniform draußen unterwegs ist, trägt man einen ordentlichen Feldanzug grundform. Keine Kommandohosen, kein Combatshirt.

Tja und mit 12 Jahren verpflichten wirst du da nicht studieren ;). Es sei denn sowas wie IT - Feldwebel die in Studium hinter ihre Ausbildung kriegen. Und Bildung wird dir im Einsatz nicht helfen, nur deine Ausbildung.

Es sind auch gerne Meinungen in den Kommentaren zum tragen von solcher Uniform (Ausrüstung) erwünscht :)

Mehr hab ich nicht gesagt. Wenn du schon Kommentare willst solltest du sie auch hinnehmen.

0

Was möchtest Du wissen?