Chromatische Tonleiter, Fingersatz Geige

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Doris,

bei chromatischen Tonleitern gibt es zwei Möglichkeiten. Die eine ist die mit dem Rutschen, wie dein Lehrer dir gesagt hat. Allerdings würdest du von f auf fis erstmal mit 2-2 rutschen, also 2-2, 3-3, 4-1(b), 1(h), 2-2 usw...

Die andere ist eine Mischung aus Rutschen und halber Lage. Für deine Prüfung reicht sicher die Rutschtechnik über eine Oktave. Das mit Rutschen solltest du auch gut drauf haben, ist eine elementare Technik. Ich würde dir auch empfehlen, das Skalensystem von Fleh mal auszuleihen oder zu kaufen, da sind alle Tonleitern, Dreiklänge Doppelgriffe und eben auch die chromatischen Tonleitern mit den jeweils passenden Fingersätzen drin. Da bekommst du am Schnellsten einen Überblick!

Skalensystem von Flesh ;)

0

Ich finde, das kommt immer auf den Takt drauf an, d.h., wo ich betonen möchte/muss und wie ich aufhöre. Deswegen spiele ich die chromatischen Leitern in jedem Stück mit einem anderen Fingersatz. Jedenfalls macht sich eine Betonung im Rutscher oder auf dem 4. Finger nicht so gut!... Das kann dann mal 123123123... gehen oder auch 121234121234... oder im schlimmsten Fall 3333333333 (abwärts);-)

d dur tonleiter?

also ich spiele gitarree. kann mir jemand die d dur tonleiter in der zweiten lage sagen also ein bild senden oder so?✔️

...zur Frage

Wo kommen die Vorzeichen bei Tonleitern aus dem Quintenzirkel hin?

Ich habe einen Quintenzirkel gezeichnet und weiß, dass die F-Dur Tonleiter ein b- Vorzeichen hat aber wo kommt dieses hin? Wie kann ich das rausfinden?

...zur Frage

Wo finde ich ein Hörbeispiel für A Moll Tonleiter?

Hallo, ich habe heute ein Konzert und muss ein Lied in A Moll spielen. Ich hab weiß zwar wie A MOLL in der Theorie geht, brauche aber ein Hörbeispiel, da sich die Tonleiter bei mir irgendwie voll schief anhört :) Wisst ihr wo ich im Internet sowas finde??! DANKE!

...zur Frage

Wie setzt man am Klavier die Finger bei Tonleitern wie F-Dur richtig?

Normalerweise "schiebt" man den Daumen beim Spielen einer Tonleiter unter den Mittelfinger und setzt ihn auf dem vierten Ton ab, um weiterzuspielen. Bei der F-Dur-Tonleiter ist dies aber relativ schwierig, da die vierte Taste ein "b", der Mittelfinger steht im Weg und ich kann es nur sehr langsam flüssig spielen.

Ich mache den Wechsel meist einen Finger später, das ist wesentlich angenehmer zu spielen. Ist das richtig, oder ist meine Fingerhaltung einfach falsch und ich muss die Tonleiter spielen wie jede andere? Oder ist es letztlich sogar egal?

Die Frage wirkt vielleicht bisschen bescheuert, aber ich weiß inzwischen, dass viele Dinge beim Klavierspielen, die einem angenehmer und trivial erscheinen, einem später zum Verhängnis werden können.

...zur Frage

Melodie Harmonien tips tricks?

Gibt es Grundlagen wie ich akkorde setzen muss (ton abstand z.b. 1ton 1und 1/2ton...usw in der gegebenen Tonart) um das gefühle zu beschreiben beischbielsweise böse , hoffnung ,gute laune usw..

P. S. Suche böse und Hoffnung E.v. schon kennende Melodien akord folgen usw...

...zur Frage

alle meine entchen geige f-dur

Hallo :)

Also ich habe vor den Ferien das ''b'' Vorzeichen gelernt. Jedoch war ich im Urlaub & habe alles vergessen. Morgen habe ich Geige. Und ich soll alle meine Entchen in C-und F-Dur spielen. Mit ''b'' Vorzeichen, habe aber keine Ahnung wie das gehen soll....

Wenn hier ein paar Geigen Genies sind. Immer her mit den Ratschlägen!

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?