Chinesisch, Vietnamesisch oder doch Japanisch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke bei jeder Sprache musst du dich ziemlich reinhängen. Allein Japanisch hat schon so viele Kanji, dann musst du dir überlegen wie das erst bei Chinesisch wär. Allerdings hat Chinesisch wohl das größere Potenzial auf dem Arbeitsmarkt. Sofern man es erstmal richtig kann. Zu Vietnamesisch kann ich leider erstmal nichts sagen. Guck dir doch erstmal etwas über die Kultur an (sollte ja diverse Bücher geben) und entscheide dich dann?

Kommt drauf an

Japanisch:

+Wirtschaftlich vorteilhaft,

+leichte Aussprache, keine spezielle Betonung von Wörtern wie beim Chinesischen und Vietnamesischen

+hat ein Alphabet (das aber aus Zeichen besteht!)

-verschiedene Schriftarten (Kanji, Hiragana, Katakana ..)

Chinesisch/Mandarin:

+Wirtschaftlich vorteilhaft

-schwere Betonung von Wörtern (wer ungeübt darin ist), hat 4 (Betonungs)Töne

-Schriftzeichen sind keine Konsonanten oder Vokale, d.h. sie stehen für Wörter (und es gibt seehr viele davon)

+im Gegensatz zu Deutsch recht leichte Grammatik

Vietnamesisch:

-Eher keine großen Wirtschaftlichen Vorteile

-schwere Betonung von Wörtern, 6 Töne, also 2 mehr als im Chinesischen

+hat ein Alphabet mit richtigen Buchstaben, aber es gibt auch ..

+/-( .. spezielle Zeichen, die darauf hinweisen, wie du ein Vokal zu betonen hast. Kann man als Hilfestellung sehen oder als eine Hürde, weil du diese Zeichen natürlich zusätzlich lernen musst)

[Lasse mich auch gern korrigieren und ergänzen, falls hier fehlen oder nich stimmen sollte! :) ]

Wie du siehst hat jede Sprache seine Vor-&Nachteile! Aber wenn dir eine Sprache wirklich gefällt, dann ist das hier egal, lern sie einfach! :) Aber da dein Freund ja Vietnamese ist kann, er dir vielleicht helfen? :)

also unsere sprache(Chinesisch)würde ich dir nicht empfehlen!Sie ist für ausländer sehr schwer zu lernen.Vietnamesisch ist eine tolle Sprache also kann ich dir nur Viet empfehlen!Ich höhre die sprache jeden tag weil mein bester freund Vietnamese ist.Über japanisch weiss ich leider nicht so viel.

mein freund ist auch vietnamese, darum überlege ich sie auch zu lernen.

0

Ich denke bei Japanisch wirst Du am wenigsten probleme mit der Aussprache haben.

ich denke chinesisch würde für dich am nützlichsten sein...allerdings ist es sehr schwer zu lernen.... ich bin vietnamesin und deshalb weiß ich auch, dass vietnamesisch nicht soooo schwer ist wie die anderen beiden sprachen. die buchstaben sind genauso wie bei uns in deutschland, nur noch mit paar akzenten..... wie beim französichen.

Ich muss sagen die Japanisch ist eine geniale Sprache, leider aber auch nicht ganz einfach. Doch mit Animes klappt das schon :D Ne Spaß bei Seite :) Japanisch kann man gut erlernen. Chinesisch ist verdammt schwierig. ^^

Also ich lerne Khmer (Kambodschanisch), was ja ein wenig ähnlich zu Vietnamesisch ist. Ich finde es hammerhart. Im Vietnamesischen ist dann zusätzlich die Betonung noch entscheidend, also ist es schätze ich noch schwieriger zu lernen als Khmer.

Seltsam!

Dir gefallen diese Sprachen sehr gut......

nur das es sich bei diesen Sprachen um drei vollkommen verschiedene Sprachen handelt, die nichts gemeinsam haben und die vollkommen anders gesprochen und betont werden.

Das ist so als würdest du gerne eine europäische Sprache lernen, weil dir Französisch, Dänisch und Ungarisch so gut gefallen.

Die chinesische würde ich dir empfehen, bringt dir auf jedenfall mehr, da es schon fast ne Weltsprache ist. Jetzt bin ich fragant! :D

Herzlichen Glückwunsch! :D

0

Was möchtest Du wissen?