Chilis verlieren Blätter und wachsen nicht mehr

...komplette Frage anzeigen Kranke? Chili 1 - (Pflanzen, Chili, Habbanero) Kranke? Chili 2 - (Pflanzen, Chili, Habbanero) ... sehen Beide nich gut aus :( - (Pflanzen, Chili, Habbanero)

3 Antworten

Verschiedene Faktoren beeinflussen den Abwurf der Blüten. Dazu gehören:

Lufttemperaturen über 35°C bewirken eine Fehlfunktion des Pollens und in der Folge Blütenabwurf

Zuviel Stickstoff führt zu übermäßigem Blattwuchs, wähernd die Blüten abgeworfen werden.

Bestimmte Krankheiten oder Schädlinge bewirken Blütenabwurf

Selbst der geringste Stress der Pflanze während der kritischen Befruchtungsphase führt zu Blütenabwurf

http://www.pepperworld.com/cms/anbau2/bhut-anbautipps.php

lies dich doch mal durch. evt. hättest du sie ja auch gar nicht innen aufziehen brauchen oder düngen. ich stelle meine chilliepflanzen einfach in den garten, giesse 1-2x die woche und fertig.

MrProblem 17.06.2013, 11:30

Danke für die schnelle Antwort. :)

Hab ma nachgeschaut. Der Dünger enthält recht viel Stickstoff, an dem liegts aber wahrscheinlich nich, zur zeit der Blütenbildung hatte ich noch nicht mit dem düngen angefangen und über "übermäßigen Blattwuchs" wie es auf der Seite heiße würd ich mich momentan sogar freuen.

Aber ich hab glaub ich die Angewohnheit meine Pflanzen zu sehr zu verhätscheln und hol sich bei schlechtem Wetter ins haus. Vielleicht ist das einfach zu viel Stress für die Buhts. :)

0
Samila 18.06.2013, 07:22
@MrProblem

Aber ich hab glaub ich die Angewohnheit meine Pflanzen zu sehr zu verhätscheln und hol sich bei schlechtem Wetter ins haus.

vielleicht liegts tatsächlich daran, ich achte da nicht so drauf. entweder es wächst was oder nicht ;-))

0

So wie versprochen hier die Resultate:

Ich hab die Guten jetzt die ganze Zeit über halbwegs an einem Ort gelassen und ins Haus durften se auch nicht mehr. Zudem gab es einen Schwung Phosphorkali (Thomaskali) Dünger und Tomatendünger.

Da die Spitzen dann langsam welk wurden und alle neuen Triebe am unteren teil wahren wurden die Guten auch einen Kopf kürzer gemacht.

Und siehe da: Alles wächst wieder schön grün und buschig nach.

Nochmal vielen dank für alle Tipps.

Chili 2 - (Pflanzen, Chili, Habbanero) Chili 1 - (Pflanzen, Chili, Habbanero)

Die gelben Flecken und auch sonst das Gesamtbild der Blätter würde mich auf einen Mangel tippen lassen, du sagst zwar du düngst fleißig aber möglicherweise fehlen ihnen spezielle Mineralien. Meine haben z.B. schon fast ein Abonnement auf Eisenmangel, trotz fleißigen Düngens (ich gebe meinen übrigens immer Tomatendünger und muss dann Mineralien nachreichen). Das ist es bei dir jedoch nicht, das sieht anders aus. Könnte Kalium, Magnesium, Phosphor oder was auch immer sein, leider komme ich nicht an mein schlaues Buch (GG hat alles zugestellt :-( ), aber im Internet gibt es diese hübschen Fotos zu Mangelerkrankungen sicher auch.

Was auch sein könnte, du hast die Pflanzen ja tlw draussen, dass sich von dir unbemerkt Gäste an den Wurzeln deiner Lieblinge gütlich tun. Seit ich jedes Jahr die komplette Erde meiner Mörtelkübel durchsiebe - und all die Dickmaulrüsslerlarven entferne - werden meine Tomaten sehr viel größer. ;-)

MrProblem 26.06.2013, 10:52

Sorry war jetzt ne Zeit lang nich mehr hier, deshalb erst jetzt: Besten dank für die Antwort. :D

An den Wurzeln und im Erdreich hab ich auf den ersten Blick nichts gesehen (hab mal an einer Seite Erde weg genommen und geschaut)

Mangelerscheinungen kann ich jetzt nich ausschließen. Werd mich da ma durchs Inet googeln und Bilder vergleichen.

Wenn ich was finde was hilft schreib ich hier nochma rein.

0

Was möchtest Du wissen?