Chancen im Musicalbusiness als Mezzosophran?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich kenne mich nicht besonders gut aus mit Musicals. Aber hier meine Einschätzung: Bei vielen Musicalsongs ist die Leadstimme im Sopran geschrieben. Dass heisst aber nicht, dass es nichts anderes gibt. Manchmal werden Arrangements auch bewusst umgeschrieben. Vielleicht hast du als guter Mezzosopran ja auch ein Nischentalent?

Willemijn Verkaik ist Mezzosopran und eine der bekanntesten Darstellerinnen überhaupt; sie hat außer in Deutschland und den Niederlanden auch schon am Broadway und am Westend gespielt. Ihre Auslegung der Elpahab in Wicked ist wohl legendär und niemand hat sie bisher - außer ihr - in drei Sprachen in vier verschiedenen Ländern gespielt. Und das ist nicht die einzige Hauptrolle ihrer Karriere gewesen. Also ja, kann man definitiv - und auch noch ziemlich erfolgreich. Es kommt auf einiges mehr an, als nur auf deine Stimmlage.

Wenn du dir mal ein paar Auschreibungen von Auditions durch guckst, fällt dir auch bald auf, dass selten nach einer konkreten Stimmlage gesucht wird. Du musst natürlich gewisse Höhen erreichen können, die dort dann angegeben sind (die man aber auch mit einem Mezzosopran erreichen kann, eben je nach Rolle) und in mehreren Fällen über ein sehr gute Beltstimme (was mittelhohen Stimmen mitunter ja auch mehr liegt als hohen) verfügen. Der Rest entscheidet sich dann bei den Auditions. Entweder du überzeugst, oder du überzeugst nicht.


Natürlich kannst du dir eine Hauptrolle in einem Musical mit deiner Mezzosopran Stimmlage schnappen. Es kommt nicht darauf an, wo deine Stimmlage liegt. Es kommt darauf an, ob du deine Stimme gut anwenden kannst.

Was möchtest Du wissen?