Canon eos 700d oder die Panasonic g70?

3 Antworten

Was wir bessert finden ist total irrelevant, zumindest in dieser Fragestellung. Als Anfänger entscheide dich für das Modell mit dem DU gut klarkommst. Das Modell welches dich von der Bedienung,Handhabung am meisten überzeugt.

Die Einsteigerklassen können im groben alle das gleiche und keine Sticht weit hervor. Wenn man natürlich besondere Nischenbereiche abdecken möchte mit der Fotografie kann man vielleicht Urteile fällen wo eine Marke der anderen momentan(!) etwas vorraus hat aber auf die wirst du als Anfänger nicht  stoßen.


Ebenso ist der Body nur ein Teil einer Kameraausrüstung und der wesentlich wichtigere Teil ist ein(bzw später mehrere) gutes Objektiv! Der Body kann 10 Jahre alt sein und du erreichst mit einem gutem Objektiv durchaus tolle Ergebnisse. Hast du vorne ne Blindschleiche drauf nützt dir der neuste Body nix.

Abgesehen von der Handhabung können natürlich noch Kriterien sein welches Equipment Freunde&Familie haben. Wenn dein Opa Canon sammelt und 50 gute Objektive&co hat würde ich wohl auch sehr wahrscheinlich zu Canon greifen um mir dort mal was auszuleihen und so ganz neue Möglichkeiten zu bekommen. Aber abgesehen davon würde ich mich bei der Kaufentscheidung nicht durch andere groß beinflussen lassen. Auch Preis ist sehr irreführend da meistens nur ein billiges Kitobjektiv mitgeliefert wird und das reicht ja hinten und vorne nicht - lässt vergleiche manchmal aber schwierig erscheinen.

Erst mal viele dank für die Antwort, also ist die Qualität der beiden Kameras weil es einsteiger Kameras sind fast gleich? Okey aber sagen wir mal ich tendiere eher zur panasonic, gibt es nicht Adapter mit denen ich zb canon objektive benutzen kann? Weil ich find auch die g70 irgendwie handlicher und nicht so ein fetter brocken, wie die canon, ich finde keine testbilder von der panasonic sonst wäre ich mir sicherer. Un nicht dass ich nachher die g70 nehm un dann eigentlich mit der canon viel bessere video und Foto Qualität gehabt hätte? Ich find sie beide klasse aber die g70 könnte man einfacher zb mit zum Sportplatz nehmen oder mit in den Urlaub aber trotzdem hab ich mehr videos und fotos der canon gefunden. Bei der g70 weiß ich es nicht wirklich... Auch wenn die rezsionen klasse sind...

0
@BlueMonster

Adapterlösungen sind nicht zu empfehlen. Je nach Qualität des Adapters verschlechtern sie das Bild schon um einiges. Ebenso fällt dann der AF raus. Auch nicht mit jedem Objektiv(besondes bei Drittanbietern) möglich ohne das Innenleben zu beschädigen.

Unabhängig deiner Wahl welches Modell/Marke sei natürlich auch gesagt das die örtlichen Märkte in der Regel Canon und Nikon(in den letzten Jahren immer mehr Sony) vertreiben du daher für diese Marken schneller Zubehör bekommst als für andere Marken. Auch der Gebrauchtmarkt wird von Nikon und Canon dominiert während Panasonic halt eher eine Randerscheinung ist.

Bezüglich der Bildqualität so ist die G70 wenn ich nicht irre eine Spiegellose Kamera mit Fourthirds Sensor während die Canon einen Spiegel hat und als Sensor einen APS-C benutzt (Was auch dann die größe erklärt).Wenn du dich damit noch nicht befasst hast schau dochmal hier nach https://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor. Vollformat wären dann die einstelligen Canons (ausnahme 7D/7D MII) und sind entsprechend Profigerät. Für mich wäre der Sensor bei der Panasonic schon KO Kriterium genug - inwiefern es aber dich beinflusst können wir alle nicht wissen daher gilt hier wieder: was dir besser liegt.

Gute Bilder entstehen nicht durch 2 MP mehr oder 5 Focusfelder mehr. Gute Bilder entstehen wenn DU dich mit dem Gerät auskennst und die Grundlagen der Fotografie (Iso-Blende-Belichtungszeit) beherrschst. Ansonsten wird dich jede Digitalkamera ausstechen - oder aber du hast ein tolles Gerät und fotografierst im Aufnahmemodus "Blume" und nutzt daher dasvorhandene Potential genausowenig aus.

Wenn du einen Fotoladen in der nähe hast so besteht dort manchmal die Möglichkeit sich für kleines Geld Ausrüstung auszuleihen. Leih dir doch sonst einfach mal einen Canon/Nikon /irgendwas aus und teste sie für ein Wochenende ob du überhaupt dir einen Kopf um Blende und Zeit machen willst oder ob dir nicht doch liebr Automatikmodi gefallen. In dem falle ist eine DSLR/M in meinen Augen dann das falsche Werkzeug.
Ich sehe oftmals wie Urlaubsknipser sich eine DSLR holen weil ja jeder Profi ne DSLR hat und meinen damit sind sie der Meisterfotograf. Abgesehen davon das sie mit ihrer Einsteigerdslr weit hinter den Profigeräten hinterherhecheln läuft es letztlich nur auf Automatikmodus und "Dauerfeuer" hinaus - genau da ist das Geld für die DSLR viel zu schade. Ich brauche auch kein 500 PS Boliden wenn ich nur 30er Zone fahre.

0

Was ist mit dem Sensor? Nur damit mir jmd mit Ahnung mal sagt was zb jetzt net gut an dem sensor findest

0
@BlueMonster

Ich würde dir den Link aus dem Beitrag empfehlen. Um es etwas Bildlich darzustellen https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/4/4e/Sensorgr%C3%B6%C3%9Fen.png/405px-Sensorgr%C3%B6%C3%9Fen.png

4/3" ist also noch etwas kleiner vom Bildausschnitt als bei APS-C
(Olle Digicams haben einen noch kleineren Sensor..)

Möchtets du nun also den gleichen Bildausschnitt erreichen wie mit einer gängigen APS-C Kamera musst du dich mit der Kamera näher an dein Motiv heranbewegen - zumindest bei gleicher Brennweite. Ein klassisches Einsteigerobjketiv ist die 50mm Brennweite - bei einem Vollformat (Wert 1) hast du dann die tatsächlichen 50mm. Bei einem Crop (Bei Canon 1.6, Nikon 1.5) bist du theoretisch bei einem 80mm. Bei Four thirds sind es dann schon 100m. .

Dies kann dir auffallen das du bei manchen Brennweiten schon eher zu einem Stativ greifen musst da du sonst verwackelst. Auch Schärfenuntiefe ist ein Thema was davon betroffen wird. Sicherlich kann man Schärfentiefe mit einer anderen Blende dann wieder reinholen aber das ist dann auch wieder abhängig von der Güte des Objektives und letztlich auch was man gestalterisch erreichen möchte.

0

Vielen Dank für diese langen Antworten☺️

0

Hallo

nun ja die Lumix G7 ist eine Filmhybride und kann alles besser und schneller als eine 700D. Auch bei der Sensorleistung ist die Lumix gleichauf obwohl der Sensor um 30% kleiner ist. Die 700D ist technisch betrachtet ein Oldtimer selbst innerhalb der DSLR Klasse.

Die G70 ist zwar Preismässig nah an der 700D Liga aber von der Leistung eher bei 7D/70D

Die Kernfrage ist nicht welche Kamera ? sondern welche Optiken, welcher Anwendungsbereich, welches Gesamtsystem

G70 ist besser im Filmen in Fotos 700d

Canon EOS 650D oder 700D ?

Ich werde mir in den nächsten Tagen entweder die Canon EOS 650D kaufen, oder die 700D, der Preis ist mir egal, denn ich möchte jetzt eine wirklich tolle Kamera und wenn die 700D besser ist nehme ich auch die 700D, denn meine Frage ist: Ist die Canon EOS 700D besser als die 650D, ich glaube ja nicht denn auf den Szenen-Programme-Wahlrat ist soweit ich weiß sogar um 2 "Programme" weniger Auswahl und mir persöhnlich gefällt das Wahlrat der 650D besser aber ´soweit ich weiß gibt es ja nicht mehr Unterscheide oder??

Hilfreichste Antwort ist selbstverständlich!!

mfg :)

...zur Frage

Verschlechterung des Autofokus mit Objektivadapter?

Ich möchte mir eine Panasonic Lumix G70 kaufen.
Doch am liebsten würd ich meine alten Canon Objektive weiterhin benutzen. Für das gibts ja Adapter.
Meine Frage:
Gibt es bei einem Objekivadapter eine Zeitliche verschlechterung bis ein Bild scharf gestellt wird oder leitet dieser (Adapter) blitzschnell weiter?

Herzlichen Dank im Vorraus :-)

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Canon EOS 77D und Canon EOS 700D?

...zur Frage

Alternative zu Canon EOS 700D

Hallo,

wie findet ihr die EOS 700D und könnt ihr sie empfehlen oder habt ihr eine billigere Alternative?

...zur Frage

Canon EOS 700d einfach mit dem laptop verbinden?

Kann man die Canon eos 700D einfach mit dem Laptop verbinden und die Bilder sind da oder braucht man da noch so ein extra Programm

...zur Frage

Welche Kamera ist besser Canon EOS 1300d oder die Canon EOS 700d?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?