canon 1100D unterwassergehäuse

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich habe zwei EwaMarine Gehäuse für meine Nikon Spiegelreflex und meine Video Kamera. Beim Schnorcheln sind sie sehr gut. Es gelingen die besten Bilder und Filme. Beim Tauchen steigt der Druck aber immer weiter an, je tiefer du kommst. Das Plastik Gehäuse wird mit zunehmender Tiefe an die Kamera gepresst. Das macht das Bedienen der Kameras sehr schwer. Aber ich hab auf diese Weise dennoch die besten Bilder und Videos gemacht. Ich hab sie bis 45 Meter Tiefe eingesetzt. Für die Kamera hab ich ein TTL Blitz im Gehäuse. Ohne, gelingen die Aufnahmen nicht, da der Blau Stich zu groß wird. Aber mit meinem Blitz gelingen die besten Photos in allen Farben. Fazit, mit Ewa Marine ist auch das Tauchen möglich! Aber es wird sehr schwer. Ab ca. 20 Meter Tiefe sogar sehr schwer.

Aber ich komm damit dennoch super zurecht und möchte sie nicht missen. Richtige Unterwasser Gehäuse sind mir viel zu teuer. Und Vom Wasser-Einbruch muss man auch keine Angst haben. Ich war mit den Gehäusen schon X-Mal in großen Tiefen und nie hatte ich auch nur einen Tropfen Wasser im Gehäuse. Das tiefste was ich mit dem Gehäuse geschafft hab, war 59 Meter. Aber da hatte sogar ich Probleme die Knöpfe noch bedienen zu können. Aber bis ca 45 Meter Tiefe gelingt es einigermaßen. Gruß...

Wenn du richtig tauchen willst wirst du mit keinem von beidem glücklich. Weil es durch Strömungen auch bei deutlich über 10m schon Eindringen von Wasser geben kann. Würde dir entweder ein Richtiges UW Gehäuse (hab grad geschaut, gibts von Nimar&Ikelite ansonsten kannst du bei Marken wie Hugyfoot oder Sealux schauen).. Bildquali ist damit genial, aber das ganz ist halt richig teuer. Als alternative würde ich dir ne Kompakte+UW gehäuse vorschlagen (mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten z.B. Fujifilm F500exr/F550exr/F600exr mit dem Gehäuse Fujifilm WP-FXF 500). Die Kombi kann sogar RAW. Ist günstiger und du hast nicht das Risiko dir deine SLR durch Salzwasser zu versauen.

Die Fuji F300Exr würde auch noch reinpassen. Was ich noch vergessen hab oben: Mit so ner Kombi kannst du wirklich lange Spaß haben und im Notfall wenn was kaputt ist kannst du's auch einzeln nachkaufen.

0
@Hasi4

Die Hüllen sind vieel zu teuer..ich bin ja eher so ''hobby fotograf'' Die Kombi würde ja insgesamt 100 euro mehr kosten..und ich muss das ja selbst bezahlen ( und ich bin 14..wie soll ich an so viel geld rankommen??) also das ist auch schlecht. Aber trotzdem danke :)

0
@ikearegal13

Ach so, hab ich nicht gewusst. Bin zwar auch 14, und will mir die oben genannte Kombi mal kaufen, weil mir meine D7000 zu schade dafür ist bzw. das Gehäuse zu teuer.. Aber mir ist grad noch eigefallen, das dir eventuell ne GoPro gefallen könnte. Ist nicht soo teuer, kannn man zum tauchen mitnehmen und man schleppt nicht viel extragewicht mit sich rum. Kann HD Film&Fotos

0

Hallo, mit beiden Lösungen erreichst Du unterhalb von 3 m Tiefe nichts. Entweder wird Deine Kamera durch Wassereinbruch vernichtet oder der Umgebungsdruck beschädigt die Elektronik unwiderruflich.

Mein Rat: verzichte auf das Fotografieren unterhalb der Schnorcheltiefe so lange, bis Du Dir ein entsprechendes Gehäuse (z.B. mindestens Ikelite) kaufen kannst. Gruß Klaus

Antwort beide lohnen sich nicht!

Beide Möglichkeiten sind fürs Schnorcheln sehr nett, aber mit den Einsatztiefen von 10 oder 20 M fürs Gerätetauchen vollkommen ungenügend. Ein UW-Gehäuse für DSRL fängt meistens so ab 1000,- EURO an, OHNE Port, OHNE UW-Blitz, OHNE Blitzarm, etc...
Günstiger wäre eine Kompaktkamera z.B. Canon s95 mit Ikelite-Gehäuse und UW-Blitz, ab ca. 800,- Euro zu haben und somit nur ein Drittel so teuer wie eine DSRL unterwassertauglich zu machen.
Leute die Tauchen können und von der UW-Fotographie Ahnung haben machen damit auch bessere Bilder als Anfänger mit DSRL, etc...

Ich habe davon etwas Ahnung, weil wir mehrere Unterwasserkamera- Systeme besitzen (auch DSRL) und weil wir seit mehreren Jahren damit Tauchen.

Grundsätzlich sollte man auch erstmal richtig Tauchen können, der Unterwasserwelt zuliebe!! Richtige Taucher sind für mich Leute, die ohne Flossenbewegungen einen halben Meter über Grund tarieren und dabei noch eine Kamera bedienen können.

Was möchtest Du wissen?