Busfahrer lässt aussteigen wegen schlechten wetterbedingungen , es folgen Stunden von wartezeit?

9 Antworten

Wohne im Schwarzwald (Berg), hier werden die Schüler nicht irgendwo ausgesetzt. Die Busse müssen sogar den Berg herauf bzw. Berg hinunter fahren, egal ob es schneit wie zur Zeit oder wenn es glatt ist.

Vielleicht sollten die Busfahrer ein Sicherheitsfahrtraining absolvieren oder mit Schneeketten auf den Reifen fahren.

Du kannst es versuchen, denn normal ist das nicht und so etwas kann man keine Schüler zutrauen. Gerade dann wenn auch noch jüngere Schüler dabei sind und die dann in der Kälte ausharren müssen.

gar nicht. Dem Busfahrer war es zu gefährlich Personen bei der Witterung zu transportieren. Ein großer Bus ist schon was anders wie ein kleiner PKW wenn man ihn lenken muss.

Lies mal die AGB der Busgesellschaft, bevor du dich beschwerst. 

Danke für die Antworten. Zur zweiten Antwort kann ich äussern das es keine Beschwerde ist sondern eine Frage. Danke. Ps. Wohne seit kurzem auf dem Land, bin mit so einer Situation zum erstemal konfrontiert worden.

1

Bei uns machen es die Busse genauso. Die fahren hier nicht mehr wenns arg schneit oder glatt ist. Die Kids oben am Berg müssen laufen.

Wäre es dir lieber der Bus baut einen Unfall? Hier passierte mal ein schwerer Unfall, seit dem Tag fahren die Busse nicht mehr bei schlechten Bedingungen u ich finde das auch richtig

Gar nicht. Der Busfahrer kann doch nichts fürs Wetter.

Wärst Du gelaufen, wäre Dir warm geworden und Deine Mutter hätte Dich nicht abholen müssen.

Der Busfahrer will wohl die Sicherheit der Fahrgäste berücksichtigen: bevor er noch in einen schweren Unfall reinkommt und dabei Fahrgäste oder er selbst getötet werden, will er lieber auf Nummer Sicher gehen. Ist keine Absicht, glaub mir.

Was möchtest Du wissen?