Büroaffäre beendet - und jetzt?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Anders 50%
Spreche ihn direkt an 20%
Ignoriere ihn 10%
Er ist verletzt 10%
Er ist beleidigt 10%
Besuche ihn 0%
Er will dir nicht wehtun 0%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Anders

Ich würde mich komplett neutral verhalten. Wenn du ihn siehst, freundlich grüßen...als wäre er ein ganz "normaler" Kollege für dich.....

Er ist verletzt

Du solltest dir erst einmal klar werden was du möchtest. Erst schreibst du,ihr habt euch getrennt.Dann hast du ihm gesagt,er solle sich nie wieder bei dir melden und nun beklagst du dich,dass er dir aus dem Weg geht.Er möchte gern weiter mit dir befreundet sein,bei dir ist das nicht möglich auf Grund deiner Gefühle also was für eine Art von Beziehung sollte das sein.So zu tun als wäre noch nie etwas zwischen euch gewesen ist auch nicht möglich denn dazu sind zuviel Gefühle auf beiden Seiten gewesen. Ich würde dir raten,nimm es im Augenblick so hin wie es ist und mit etwas Abstand glätten sich die Wogen auch wieder und das Verhältnis wird sich sicher wieder bessern.

Einfach ignorieren, Nach Deiner Erklärung geht es nicht anders. Du verlierst sonst Deine Würde und das Spiessrutenlaufen wird endlos.

Was willst du eigentlich? Freundschaft willst du nicht, sagst ihm, er soll sich nie wieder bei dir melden......und wenn ers dann tut, isses auch nicht richtig? Vielleicht solltest du dir erstmal darüber klar werden, was du eigentlich willst.

Freundschaft geht nicht, da ich ihn noch sehr liebe. Der Satz "Melde dich nie wieder" kam aus einer Emotion, da er mich hingehalten hat. Ich wollte das besprechen und er hat mich abgeblockt. Ich kam mir so lächerlich und dumm vor. Und nun werde ich ignoriert.

0
@peggybundy

Du hast geschrieben, ihr seid beide Mitte 40....und in der Lage sein, das zu klären. Was gibt es denn da noch zu klären? Ebenso solltest du auch in der Lage sein, mit der Reaktion umgehen zu können, wenn du ihm so´nen Spruch den Kopf wirfst. Worum gehts dir eigentlich? Um ihn...oder um deinen verletzten Stolz? Ich denke, damit sich das ganze nicht in eine Kindergartengeschichte wandelt, ist es das beste, ihn zu behandeln, wie jeden x-beliebigen Kollegen auch. Sorry, ich würde sagen, das Ding ist durch.

0

Du hast ihm gesagt,er solle sich nie wieder bei Dir melden und das führt er jetzt auch durch.Wie willst Du das jetzt mit ihm klären,nachdem Du ihm solche Worte an den Kopf geworfen hast.Lasse mal Gras drüber wachsen und warte ab.Vielleicht ist er irgendwann bereit,mit Dir darüber zu sprechen.

Was möchtest Du wissen?