Liebe Sabrina,

Der Altersunterschied mag Dir in Deinem Alter vielleicht groß vorkommen. Er spielt aber trotzdem nur eine untergeordnete Rolle und je älter Du wirst, desto mehr wirst Du merken, wie unwichtig das eigentlich ist.

Viel wichtiger ist, dass die Chemie zwischen euch stimmt. Und das scheint ja zu passen...! Wenn Du ihn echt magst, dann triff Dich weiterhin mit ihm - egal was andere sagen!

Mein Schatz ist z.B. auch 11 1/2 Jahre älter als ich und für mich der beste Mann, den ich jemals hatte. Und - ehrlich gesagt - ich hätte ihn auch nicht soviel älter geschätzt. Aber das ist letztlich alles relativ und sollte Dir kein Kopfzerbrechen bereiten.

LG

...zur Antwort

Ich glaube, das kommt auf die jeweilige Frau, ihr Verhältnis zur Männerwelt und vor allem zu sich selbst an. Deshalb kann es für die Eine ein beiläufiges Kompliment und für die Andere reine Anmache sein.

Direktere Komplimente sind da schon wesentlich grenzwertiger. Mir hat z.B. gestern ein Kollege ein Kompliment über meinen Allerwertesten gemacht. Ich für mich hab's belächelt, weil ich das halt öfter zu hören bekomme - aber im Nachhinein mache ich mir schon so meine Gedanken darüber, ob er was damit bezwecken wollte... ;o)

...zur Antwort

Freundin schickt meinem Kumpel sexy intime Fotos.

Hallo,

meine Freundin und ich sind fast zwei Jahre zusammen, ich bin 33, sie allerdings viel jünger, gerade erst 24 geworden.

Über einen Kumpel habe ich um drei Ecken erfahren, dass meine Freundin angeblich recht intime Fotos an meinen vermeintlich besten Kumpel schicken würde. Ich habe dem erst keinen Glauben geschenkt, dann aber sofort besagten Freund darauf angesprochen - und er hat es dann eingeräumt und mir die Fotos gezeigt, allerdings nur die, die er auf dem Handy gespeichert hatte. Ich war echt geschockt. Auf den Fotos war sie nur leicht bekleidet, sie waren bei einer gemeinsamen Grillfete am See entstanden, bei den wir alle, also auch mein bester Freund anwesend war.

Erst abends konnte ich meine Freundin darauf ansprechen, und sie meinte erst, sie wüsste nicht genau, was ich meine. Als ich dann aber sagte, ich habe die Bilder bei ihm gesehen, räumte sie ein, er habe nach den Bildern gefragt und sie habe sie ihm selbstverständlich gegeben, da er an dem Tag ja eh dabei war und sie in Bikini gesehen hatte.

Warum er aber nur die Fotos haben wollte, auf denen sie fast nackt zu sehen ist, und warum sie dann auch noch genau diese Bilder schickt, hat sie nicht beantwortet.Sie meinte nur immer wieder, dass die Bilder doch Harmlos sein.

Nach und nach kam dann raus, dass er nicht nur bilder von dem Tag am See haben wollte, sondern auch andere, immer wieder welche, bei denen sie entweder ein tiefes Dekoltee oder ein kurzes Röckchen anhatte. Sie hat sie ihm mit genau dme gleichen Argument geschickt, wie die anderen, es seien doch harmlose Bilder.

Ich komme mir etwas verarscht vor. Die beiden Chatten auch, aber auch das ist ihrer Meinung nach "harmlos".

Reagiere ich über? Hat sie womöglich recht und es sowas harmlose Bilder und ich rege mich umsonst auf?

...zur Frage

Sorry, lieber Saphere, aber da läuft was hinter Deinem Rücken und das ist alles andere als harmlos! Deine Freundin und Dein "bester Kumpel" flirten miteinander - weshalb sonst sollte man sich solche Bilder zuschicken?!

Dabei spielt es noch nicht mal eine große Rolle, wer von den beiden den Anstoss dazu geliefert hat - Fakt ist: Sie machen beide mit und damit betrügen sie Dich. Gründe mag es viele dafür geben, aber keine Rechtfertigung. Sowas tut man einfach nicht! Denk doch mal weiter: Heute chatten sie und schicken sich Bildchen und morgen???

Ich würde mir an Deiner Stelle beide einzeln nochmal vorknöpfen und sie vor die Wahl stellen: Entweder hört das auf, oder sie können abtreten.

...zur Antwort

Unsere Kinder sind gestern vom Jugendamt abgeholt weil unsere Tochter behauptet sie wird geschlagen!

Guten Morgen,

nach einer Schlaflosen Nacht wende ich mich an euch. Wir haben 2 Kinder, unsere Tochter ist 7 Jahre und unser Sohn ist 2 1/2 Jahre. Gestern in der Schule soll unsere Tochter sich einer Aushilfslehrin anvertraut haben das sie Zuhause bei uns Geschlagen wird. Die Lehrerin rief das Jugendamt, worauf das amt meine frau zuhause aufsuchte und anordnete die Kinder in einem Krankenhaus zu Untersuchen. Ich,also der beschuldigte Vater konnte in der Zeit nicht informiert werden da bei uns auf der arbeit absolutes Handy verbot ist, also wurde ich nach feierabend vor vollendeten tatsachen gestellt, meine Kinder wurden zu Pflegeeltern gebracht. Na klar schimpfe ich mit meinen Kindern wenn sie was falsch machen bzw. nicht hören wollen, aber ich schlage sie nicht! Dies hatte auch die Untersuchung im Krankenhaus ergeben, es wurden ledeglich ein paar kleine kratzer Fotografiert und Dokumentiert die sich unsere Kinder beim Spielen mit der Katze zu gezogen haben. Meine Frau und Ich sind am Boden zerstört, es fühlt sich an als hätte man uns das Herz raus gerissen.

Seit einigen Wochen lügt unsere Tochter uns zwischen durch an oder erzählt Geschichten von ihren Freunden in der Schule z.b. das ein mädchen schläge auf dem Kopf bekommt wenn es Fehler bei den Hausaufgaben bekommt. Ein anderes Mädchen soll ihr erzählt haben das Sie (also die Freundin) schon Sex(Sie hatte das F..... wort benutz anstatt sex) gehabt haben soll mit einem Jungen im selben alter. Und nun das habe sie erzählt ich würde meine Familie Schlagen.

Wir haben ein Umgangsverbot bekommen und haben am Montag morgen um 10:00Uhr einen Termin auf dem Jugendamt bekommen. Wir verstehen das nicht, Unsere Tochter kommt nirgends zu kurz,sie wird auch nicht benachteiligt gegenüber unseren Sohn der Jünger ist und wie oben schon geschrieben, geschlagen werden unsere Kinder auch nicht.

Hat event. hier schonmal jemand das selbe mit gemacht und hat Tipps für uns? Obwohl wir eigentlich nichts zu befürchten haben empfinden wir ein Riesen angst. Bitte macht uns irgendswie Mut. Wir haben noch nie was mit dem Jugendamt zu tuhen gehabt und nun sind einfach unsere Kinder weg. Wir sind am ende,bis Montag um 10Uhr Morgens ist es noch so lang....

Danke für´s Lesen unseres Hilfeschreihs.

...zur Frage

Oje - das ist ja eine ganz schlimme Situation und es tut mir sowohl für Euch als auch für Eure Kinder ganz dolle leid!

Ich kann Euch auch nur ganz dringend ans Herz legen: Wendet Euch schnellstmöglich an eine Fachanwältin für Familienrecht! Ich betone bewusst die weibliche Form, da mir eigene Erfahrungen bewiesen haben, dass Frauen hierbei das bessere Händchen besitzen. Ihr müsst wirklich zusehen, dass Ihr die Kinder zurückbekommt, bevor die Entfremdung einsetzt.

Über die Reaktion des Jugendamtes bin ich ziemlich erstaunt und - ehrlich gesagt - fast angenehm überrascht. Ich habe es noch nie erlebt, dass so schnell und konsequent gehandelt wird. Nur leider sind sie wohl in Eurem Fall weit übers Ziel hinausgeschossen. Das gilt es zu korrigieren. Bereitet Euch also gut auf den Termin am Montag vor! Auch hier wäre eine Absprache mit einer Anwältin überaus hilfreich. Zeigt Euch kooperativ und z.B. einverstanden, falls man Euch einen Familienbetreuer zur Seite stellen will. Und seid bitte nicht sauer oder wütend auf die Sachbearbeiter - die machen nur ihren Job, die haben nichts persönlich gegen Euch! Deshalb bitte bei allem Schmerz sachlich bleiben!

Ihr solltet Euch auch der Tatsache bewusst sein, dass etwas in Eurem Familienalltag schiefgelaufen ist. Diese Aktion Eurer Tochter war ein Hilfeschrei - ein Ruf um Aufmerksamkeit. Aus Eurer Sicht wurde sie dem jüngeren Bruder gegenüber nicht benachteiligt, aber wie sieht das aus ihrer Sicht aus? Wie war ihr Leben, als es den Bruder noch nicht gab? Und wie ist es in Vergleich dazu jetzt? Die deutlichen Signale von ihr in den vergangenen Wochen habt Ihr zumindest leider nicht ernstgenommen.

Trotz allem denke ich mal, die Sache ist noch lange nicht verloren. Vermutlich hat es die kleine Maus längst bereut, denn mit solchen Konsequenzen hat sie sicher nicht gerechnet. Sie wollte wahrscheinlich nur erreichen, dass die Lehrerin ihr erhöhte Aufmerksamkeit schenkt bzw. mit Euch redet und Euch dazu auffordert, Euch "besser" um sie zu kümmern.

Nehmt diese Einsicht am Montag mit zum Termin. Dort erwartet man keine perfekten Eltern, sondern Eltern, die alles daransetzen, es zukünftig besser zu machen. Und die Beweislage bezüglich der vermeindlichen Schläge spricht ja nun gegen diese Behauptung. Ich wünsche Euch jedenfalls starke Nerven und ein gesundes Maß an Diplomatie - und natürlich, dass Ihr Eure beiden Kleinen ganz schnell zurückbekommt!

LG

...zur Antwort

Es gibt durchaus Hunde, die aufs Katzenklo gehen. Ich kenne sogar einen, der geht aufs Menschenklo (wenn der Deckel offen ist). Hunde sind also absolut nicht dümmer als Katzen.

Nur bezwecken die Hunde mit ihrem Geschäft mehr als nur das Geschäft an sich - sie setzen Zeichen für andere Hunde. Würde also jeder Hund afs Katzenklo gehen, könnte kein Hund mehr "Hundezeitung" lesen.

...zur Antwort

Ich fürchte, sowas geht nach hinten los, weil man nicht mehr objektiv an die Sache herangehen kann. Man hat doch von vorn herein eine Erwartungshaltung, weil man den anderen bereits ziemlich gut kennt. Und diese könnte enttäuscht werden. Das ist wie aufgewärmter Kaffee - der Inhalt ist der gleiche, aber plötzlich schmeckt er bitter.

...zur Antwort

Das ist eigentlich ganz einfach: Weil besagte "Volldeppen" es gelernt haben, ihre Unzulänglichkeiten geschickt zu kaschieren. Aber ärgere Dich nicht darüber! Selbst das naiveste Mädel kommt früher oder später dahinter - und dann ist sie fort...!

...zur Antwort

Gute Frage!

Die Antwort ist relativ einfach: Weil uns seit vielen Jahrzehnten über die Werbung suggeriert wird, das Markenklamotten viel hochwertiger wären als die Sachen vom Discounter. Dabei zahlt man mitunter bis zu 80% nur allein für die Marke! Qualitativ sind die Unterschiede oft gar nicht so riesig. Die Label lassen sich lediglich ihre Exklusivität teuer bezahlen. Die labeleigenen Designer kreieren neue Schnitte und Kombinationen und damit sind die Label die Ersten auf dem Markt, die das Produkt in dieser Form herausbringen. Aber nach kurzer Zeit ist das selbe Produkt auch als NoName-Produkt erhältlich - oft in der selben Qualität zu einem Bruchteil des Marken-Preises.

Letztens kam ein Bericht darüber im Fernsehen. In diesem wurde eine Firma in Südostasien gezeigt, die sowohl für ein namhaftes Sportlabel, als auch für einen bekannten Billig-Versandhandel produziert - mit dem gleichen Personal und den gleichen Maschinen. Lediglich die Schnitte und das Material waren vorerst für die Markenware reserviert.

Das Ganze ist also nichts weiter als Augenwischerei. Wer nicht unbedingt täglich "Up To Date" sein muss, kommt auch gut mit C&A und Co. zurecht.

...zur Antwort

Für ausgetauschte Teile gilt die gesetzliche Garantie von 2 Jahren. Als Kunde kannst Du also wählen, ob Du Umtausch, kostenlose Nachbesserung oder Minderung bzw. Erstattung des Kaufpreises möchtest. Die zweijährige Garantie ist ein EU-weit gültiger Mindestschutz.

So gesehen kannst du nicht nur auf sofortigen Ersatz bestehen, sondern hast ggf. auch noch Anspruch auf Schadenersatz für die Zeit, in der Dir Dein PKW wegen dieser Sache nicht zur Verfügung stand. Vorausgesetzt Du hast den Schaden nicht mutwillig oder fahrlässig herbeigeführt.

Kommt es bei Streitigkeiten dieser Art zu keiner Einigung, ist es immer ratsam, einen Anwalt hinzuzuziehen. Oft lässt sich das Ganze dann mittels Vergleich beilegen.

...zur Antwort

Brüste sind nie hundertprozentig gleich geformt. Bei manchen ist der Unterschied größer, bei manchen kleiner. Ja und beim Abnehmen nimmt man natürlich auch an der Brust ab. Vielleicht ist Dir der Unterschied vor dem Abnehmen einfach nur nicht so aufgefallen.

Deine Angst, dass da bald gar nichts mehr ist, ist mit Sicherheit unbegründet.

...zur Antwort