Wohin geht all die Luftfeuchtigkeit im Raum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, habe alle Antworten gelesen... Bist du sicher, dass es viel zu trocken ist? Womit misst du die 28-32%  Welche Raumtemperatur gehört zu den 28-32%? Vergleiche mal die Außenluftfeuchte mit der Innenluftfeuchte. Dazu brachst du zwei GLEICHE Messgeräte. Vielleicht ist es außen sehr trocken und die Raumfeuchte entweicht durch eine fehlende oder kaputte Fensterdichtung. Die relative Feuchte ist immer abhängig von der Temperatur. Wenn es draußen regent oder Nebel hat, ist die Feuchte sehr hoch. Versuche mal in solchen Zeiten zu lüften und schau was passiert.

Noch eine Möglichkeit. Wenn ein Schornstein in einem der Bürozimmer eine stillgelgete Feuerstelle hat, kann der durch den Kaminzug die ganze Raumluft ständig absaugen, dann strömt von außen trockene Luft nach. Oder ein ähnlicher Fall liegt vor. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrGreen86
25.01.2016, 12:13

Hallo und danke für die Antwort. :) Ich habe ein kleines Hygrometer von TFA Dostmann, das ich von zu Hause mitgebracht habe. Ich hatte es zwischenzeitlich, um falsche Werte durch ein defektes Gerät auszuschließen, auch wieder zu Hause benutzt und neben all meine anderen gestellt (ich habe mehrere davon), es funktioniert also.

Im Büro schwankt es zwischen 19° (morgens) und max. 22°. Umso mehr ich heize, desto trockener wird es hier. Ich werde mal ein zweites Gerät von zu Hause mitbringen und testen, wie es draussen ist.

(JETZT gerade habe ich 37%, da es draussen abtaut und nicht mehr so trocken-kalt ist)

Wenn ich bei feuchtem Wetter lüfte, geht innerhalb einer Stunde die LF hoch, aber sobald das Fenster wieder zu ist, geht es wieder allmählich zurück.

Da die Fenster erst ca. 16 Jahre alt sind und ich auch nicht merke, dass es hier kalt ist oder zieht, hätte ich das jetzt nicht vermutet sondern die Schuld auf die Gebäudeart geschoben (Flachdach). Ich hab auch das Gefühl, dass die Wände sehr dünn sind. Ich kann mir aber nur schwer vorstellen, dass bei einem Bau in 2000 nicht richtig isoliert wurde...

Eine stillgelegte Feuerstelle gibt es hier nicht.

0

Habt ihr eine Klimaanlage im Büro? Wenn ja dann weißt wohin die Luft hin ist.

Wenden kannst du dich damit am besten direkt an deinen Chef, oder den Hausmeister mal zum Kaffee einlanden und dabei das Problem erläutern.

Dabei würde ich Zimmerpflanzen vorschlagen, die (bei richtiger Pflege) angenehm die Luftfeuchtigkeit erhöhen. (Müssen dann aber schon etwas größer sein wie z.B. Usambaraveilchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrGreen86
23.01.2016, 02:18

Danke! Nein, eine Klimaanlage haben wir nicht und Chef/Hausmeister können mir da nicht helfen, ich habe aber recht viel Entscheidungsbefugnis - siehe meine bisherigen Maßnahmen, u.a. auch schon 3 Pflanzen.

0

Hallo,

Sie sind vom glück gesegnet. 

Ich hab bei mir Zuhause mit ZU HOHER Luftfeuchtigkeit zu kämpfen und da hat sich auch schon der Schimmel gemeldet. Und ab 65% sagt man ist Schimmelgefahr. 32% wär mal ein segen.

Aber wenn sie sie trd. Erhöhen wollen hier paar tipps.(siehe anlage)

LG

sTyLer9846

 - (Heizung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrGreen86
23.01.2016, 02:20

Zu trocken oder zu feucht ist beides doof. Danke für die Tipps, aber das habe ich schon ausprobiert (vieles auch gleichzeitig). Ich verstehe nicht, wo die Feuchtigkeit hingeht!

0

hi, wende dich an den arbeitsmedizinischen Dienst. LG Korinna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?