Bruttoproduktionswert/-wertschöpfung/-inlandsprodukt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Stell dir alle Unternehmen vor. Sie stellen Produkte her oder bieten andere Leistungen. Der Marktwert aller produzierten Güter ist der Bruttoproduktionswert.

Nun haben aber  bei der Herstellung dieser Güter andere Unternehmen mitgewirkt. Nimm etwa VW. Die Reifen der Autos hat ein anderes Unternehmen hergestellt, viele andere Teile auch, etwa Scheiben, Sitze usw. Das nennt man die Vorleistungen. Diese Vorleistungen geben ja schon andere Unternehmen als ihren Bruttoproduktionswert an. Also muss man sie abziehen vom Bruttoproduktionswert.

Wenn man also die Vorleistungen vom Bruttoproduktionswert abzieht, erhält man die Bruttowertschöpfung. Man kann das auch Nettoproduktionswert nennen.

Die Wertschöpfung aller Unternehmen ist dann das Bruttoinlandsprodukt.

Was möchtest Du wissen?