Brot aus Brotbackautomat lösen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gebe jedes mal, wenn ich Brot backe 1 TL Speiseöl ins Wasser und gebe dann das Mehl oder die fertige Brotbackmischung dazu. Das Brot bleibt dadurch länger frisch und ist sehr bekömmlich. Außerdem lässt es sich dann leichter aus der Brotbackform lösen.

Ich gebe zu jedem Hefeteig einen ordentlichen Schluck Olivenöl. Das macht den Teig elastischer.

0
@turalo

schmeckt man das Olivenöl nicht raus ? Das mag ich nämlich nicht.

0

oft haben die Formen der Brotbackautomaten eine Antihaftbeschichtung. Sei also vorsichtig und nimm möglichst die mitgelieferte Holzspachtel, einen temperaturbeständigen Gummischaber oder sonstiges nicht kratzendes Küchenutensil um das Brot von der Form zu lösen.

Ich nehme, bevor der Backvorgang losgeht, die Knethaken aus der Maschine.

Dann, wenn das Brot sich dennoch nicht löst, stelle ich die Form auf ein feuchtes Küchenhandtuch.

Normalerweise mache ich nur den Teig in de Maschine, backen tu ich lieber im Ofen, da hat man auch Kruste und die hält das Brot frisch.

Du musst das Brot rel. schnell herausholen, also noch im heißem Zustand

Hi, Fette den Knethaken ein,bevor du die Zutaten einfüllst. Hole nach dem 2ten Knetvorgang den Haken aus der Form. Ansonsten ist die Backform doch beschichtet u.sollte eigentlich nichts kleben bleiben. Sonst mache nur den Teig in der Form u.backe das Brot im Ofen. LG

Was möchtest Du wissen?